schriftAAA

Suche

Gymnasium Brede Brakel räumt bei Tischtennis-Kreismeisterschaften der Schulen ab: Vier Titel gehen in die Nethestadt

14.12.2021: In eindrucksvoller Manier hat das Gymnasium Brede Brakel bei den Tischtennis-Schulkreismeister in der Sporthalle des Berufskollegs Brakel demonstriert, wie man überaus erfolgreich an den grünen Platten um Punkte kämpft: Sage und schreibe vier von fünf Titeln gingen in die Nethestadt! Nur den Spielern der Gesamtschule Bad Driburg ist es in der Wettkampfklasse I gelungen, die Dominanz zu durchbrechen und den Kreismeistertitel in die Kurstadt zu holen.

Insgesamt hatten sich 18 Mannschaften aus sieben Schulen zu der Tischtennis-Kreismeisterschaft der Schulen angemeldet. Kein Team wurde zurückgezogen, so dass in fünf Klassen die Kreismeister ermittelt wurden. Dabei zeigten die Schülerinnen und Schüler eine große Disziplin beim Einhalten der 3-G-Regeln. Sie ließen sich von Corona nicht entmutigen und traten hochmotiviert an die Tische, um die besten Teams zu ermitteln. Bernd Övermöhle als Obmann im Tischtennis für den Schulsport begrüßte die teilnehmenden Mannschaften und ihre Betreuer gemeinsam mit Annette Reineke vom Kreis Höxter, die für die Organisation der Kreismeisterschaften der Schulen zuständig ist und sich im Wettkampfbüro um den ordnungsgemäßen Ablauf kümmerte.

Wettkampfklasse I Jungen (Jahrgänge 2003 bis 2006)
In der Wettkampfklasse I traten vier Mannschaften zum Titelkampf an. Leon Geminger, Justin Nowok, Kevin Schäfer, Daniel Schlichting Michael Müller und Eduard Tonjan von der Gesamtschule Bad Driburg ließen keinen Zweifel aufkommen, dass sie sich viel vorgenommen hatten und setzten sich von Anfang an deutlich an die Spitze. Zwei klare 5:0-Siege und ein 5:1-Erfolg brachten den begehrten Titel und den Pokal. Den zweiten Platz sicherte sich das Städtische Gymnasium Beverungen mit zwei gewonnenen und einem verlorenen Spiel, während sich die Mannschaft des Gymnasiums Brede Brakel mit einem Sieg und zwei verlorenen Begegnungen den dritten Platz erspielte. Mit dem vierten Platz und insgesamt drei verlorenen Spielen musste sich das König-Wilhelm-Gymnasium in Höxter begnügen.

Die Gesamtschule Bad Driburg wird souverän Tischtennis-Schulkreismeister in der Wettkampfklasse I
Trumpften in der Wettkampfklasse I auf und holten souverän den Titel für die Gesamtschule Bad Driburg (von links): Leon Geminger, Justin Nowok, Kevin Schäfer, Daniel Schlichting, Michael Müller und Eduard Tonjan. Foto: Kreis Höxter

Wettkampfklasse II Jungen (Jahrgänge 2005 bis 2008)
Für die Wettkampfklasse II hatte sich nur das Hüffertgymnasium Warburg angemeldet. Eine Anreise aus Warburg erübrigte sich für das Team, das sich als kampfloser Kreismeister trotzdem für die Bezirksmeisterschaften qualifizierte.

Wettkampfklasse III Jungen (Jahrgänge 2007 bis 2010)
Drei Mannschaften stritten in der Wettkampfklasse III um den Titel. Hier setzten sich Philipp Schürmann, Marlon Scholz, Henrik Pellengahr, Nevio Brenke, Mika Brenke, Henrik Hecker und Immanuel Schwickert vom Gymnasium Brede Brakel mit zwei deutlichen Siegen (5:0 und 5:1) durch. Souverän holten sie den Pokal vor dem Hüffertgymnasium Warburg und dem König-Wilhelm-Gymnasium Höxter.

Das Gymnasium Brede Brakel holt Titel bei den Tischtennis-Schulkreismeister in der Wettkampfklasse III
Holten mit zwei deutlichen Siegen den Titel für das Gymnasium Brede Brakel in der Wettkampfklasse III (von links): Philipp Schürmann, Marlon Scholz, Henrik Pellengahr, Nevio Brenke, Mika Brenke, Henrik Hecker und Immanuel Schwickert. Foto: Kreis Höxter

Wettkampfklasse IV Jungen (Jahrgänge 2009 bis 2012)
Die meisten Begegnungen fanden in der Wettkampfklasse IV statt. Hier hatten sich fünf Mannschaften angemeldet, davon zwei vom Hüffertgymnasium Warburg. Doch auch hier hatte das Gymnasium Brede die Nase am Ende vorn: Noah Oeynhausen, Nelo Hake, Simon Brockmeier. Hannes Roland, Mattis Kruse und Felix Varju gewannen dreimal mit 5:1 und einmal mit 5:3 ihre Spiele und damit den Kreismeistertitel und nahmen stolz den erkämpften Pokal mit nach Hause. Zweiter wurde mit drei gewonnen und einem verlorenen Spiel die erste Mannschaft des Hüffertgymnasiums Warburg. Den dritten Platz erspielte sich das Gymnasium St. Xaver Bad Driburg mit zwei gewonnen und zwei verlorenen Begegnungen, vor der zweiten Mannschaft des Hüffertgymnasiums und dem Städtischen Gymnasium Steinheim.

Tischtennis-Schulkreismeister in der Wettkampfklasse IV wird das Gymnasium Brede Brakel.
Gegen starke Konkurrenz setzten sich in der Wettkampfklasse IV für das Gymnasium Brede Brakel durch (von links): Noah Oeynhausen, Nelo Hake, Simon Brockmeier, Hannes Roland, Mattis Kruse und Felix Varju. Foto: Kreis Höxter

Wettkampfklasse I Mädchen (Jahrgänge 2003 bis 2006)
Sehr zurückhaltend waren in diesem Jahr die Meldungen bei den Mädchen. Keine einzige Mannschaft hatte sich zum Beispiel für die Wettkampfklasse I gemeldet, so dass in diesem Schuljahr kein Titel vergeben wurde.

Wettkampfklasse II Mädchen (Jahrgänge 2005 bis 2008)
Nur ein einziges Spiel fand in der Wettkampfklasse II zwischen dem Gymnasium St. Xaver Bad Driburg und dem Gymnasium Brede Brakel statt. Zum dritten Mal hatte die Brede die Nase vorn und konnte das Spiel knapp mit 5:4 für sich entscheiden. Als Kreismeister nehmen Sarah Vogt, Lara Hagelüken, Merle Roland, Lara Oesselke, Alina Schulze und Leonie Rau an den Bezirksmeisterschaften teil.

Das Gymnasium Brede Brakel stellt die Tischtennis-Schulkreismeisterinnen in der Wettkampfklasse II.
Konnten sich im Endspiel der Wettkampfklasse II knapp mit 5:4 durchsetzen und gewannen so den Kreismeister-Titel für das Gymnasium Brede Brakel (von links): Sara Vogt, Lara Hagelüken, Merle Roland, Lara Oesselke, Alina Schulze und Leonie Rau. Foto: Kreis Höxter

Wettkampfklasse III Mädchen (Jahrgänge 2007 bis 2010)
Dorthin reist auch das Team des Gymnasiums Brede Brakel in der Wettkampfklasse III. Als einzige gemeldete Mannschaft wurden sie kampflos Kreismeisterinnen.

Wettkampfklasse IV Mädchen (Jahrgänge 2009 bis 2012)
Bereits zum vierten Mal in diesem Turnier holte das Gymnasium Brede den Titel in der Wettkampfklasse IV. Hanna Scholz, Julia Kortekaas, Miriam Deksen, Lotta Amesbauer, Lientje Vollmer und Tabea Holdreich setzen sich im Finale gegen das Hüffertgymnasium Warburg mit 5:2 Punkten durch.

Die strahlenden Siegerinnen des Gymnasiums Brede Brakel bei den Tischtennis Schulkreismeisterschaften in der Wettkampfklasse IV.
Bereits zum vierten Mal in Folge siegreich in der Wettkampfklasse IV war das Gymnasium Brede Brakel mit (von links) Hanna Scholz, Julia Kortekaas, Miriam Deksen, Lotta Amesbauer, Lientje Vollmer und Tabea Holdreich. Foto: Kreis Höxter