schriftAAA

Suche

Strom vom eigenen Dach selber nutzen

Viele Eigentümer von Photovoltaik-Anlagen fragen sich, wie sie diese ab 2021 nach dem Auslaufen der Förderungen durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) noch weiter nutzen können. Deshalb laden der Kreis Höxter und der Maschinenring Höxter am Donnerstag, 7. Juni, zu einem Energieforum ein.

Die Info-Veranstaltung ist kostenlos und findet ab 18.30 Uhr im Berufskolleg Kreis Höxter in Brakel, Klöckerstraße 10, statt.

Bild_Infoveranstaltung_Photovoltaik_quer
Auch nach dem Ablauf des staatlichen Förderungszeitraumes können Photovoltaikanlagen genutzt werden, um zum Beispiel die eigenen Energiekosten zu senken. Fragen rund um dieses Thema werden am Donnerstag, 7. Juni, im Berufskolleg Kreis Höxter in Brakel bei einem Energieforum beantwortet. Dazu laden Michael Werner, Leiter des Fachbereichs Umwelt, Planen, Bauen des Kreises Höxter und Micha Loewen vom Betriebshilfsdienst & Maschinenring Höxter-Warburg herzlich ein.Foto: Kreis Höxter


Mit dem 1. Januar 2021 endet bei den ersten Photovoltaikanlagen mit EEG-Förderung der Zeitraum für die staatliche Vergütung für die Stromeinspeisung. Ein Anspruch auf Netzanbindung und Abnahme des in der Photovoltaik-Anlage erzeugten Stroms besteht auch weiterhin. Die Betreiber der Anlagen können den Strom dann entweder weiter in das Netz einspeisen und verkaufen oder selber nutzen, um zum Beispiel ihre Warmwasserversorgung zu optimieren und so Energiekosten zu sparen. Auch ein Elektroauto könnte mit dem eigenen Strom vom Dach aufgeladen werden.

„Mit dem Energieforum möchten wir die Betreiber über die verschiedenen Möglichkeiten informieren, wie sie ihre Photovoltaik-Anlagen auch nach Ablauf der staatlichen Förderungszeit weiter nutzen können. Ebenso werden Themen wie Batteriespeichertechnik und Elektromobilität von fachkundigen Referenten von Westfalen Weser Energie und der Verbraucherzentrale NRW erläutert“, sagt Michael Werner, Leiter des Fachbereichs Umwelt, Planen, Bauen des Kreises Höxter.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung gibt Micha Loewen vom Betriebshilfsdienst & Maschinenring Höxter-Warburg unter der Telefonnummer 05272/355 755. Anmeldung sind per E-Mail an klimaschutz@kreis-hoexter.de möglich.

 


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK