schriftAAA

Suche

Tag der Zahngesundheit: Zahnärztlicher Dienst des Kreises Höxter informiert in der VHS Höxter

„Gesunde Milchzähne sind für die Entwicklung von Kindern enorm wichtig“, sagt Dr. Lisa Hasenbein, Zahnärztin des Kreises Höxter.

Wie sie richtig gepflegt werden, erklären sie und ihre Mitarbeiterin Gisela Borns am Montag, 25. September, von 14.30 bis 17 Uhr anlässlich des bundesweiten Tages der Zahngesundheit unter dem Motto „Gemeinsam für starke Milchzähne“ in der Volkshochschule Höxter.

Bild_Tag_der_Zahngesundheit1
Gemeinsam mit dem Leiter der Volkshochschule Höxter, Rainer Schwiete, laden (l.) Zahnärztin Dr. Lisa Hasenbein und Gisela Borns vom zahnärztlichen Dienst des Kreises Höxter zum Tag der Zahngesundheit am 25. September in die Volkshochschule Höxter ein. Mit vielen Aktionen informieren sie über die richtige Pflege speziell von Milchzähnen. Foto: Kreis Höxter


Vor der Bücherei im ersten Stockwerk geben sie kleinen und großen Besuchern viele nützliche Informationen zu Themen wie Milchzähne, Ernährung, Schnuller und Zähneputzen. Speziell für Kinder werden viele Mitmachaktionen rund um die Zahngesundheit angeboten. „Zudem gibt es ein Quiz über Zähne und man kann seine alte, gebrauchte Zahnbürste kostenlos gegen eine neue eintauschen“, so Dr. Hasenbein. „Kinder können auch selbstgemalte Bilder zum Thema Milchzähne abgeben. Sie werden dann später im Flur des Gesundheitsdienstes im Höxteraner Kreishaus ausgestellt.“

Über die Aktion des Zahnärztlichen Dienstes des Kreises Höxter freut sich auch Rainer Schwiete, Leiter der Volkshochschule Höxter. „Gesundheit und Krankheitsprävention sind auch für uns sehr wichtige Themen. Deshalb passt der Tag der Zahngesundheit sehr gut in unser Konzept“, so Schwiete.

„Mit unserem Beitrag zum Tag der Zahngesundheit möchten wir für eine bewusstere Mundhygiene werben. Gerade bei Kindern ist die Zahnpflege sehr wichtig. Gesunde Milchzähne sind eine Voraussetzung, damit sie zum Beispiel richtig essen und deshalb altersgerecht an Gewicht zunehmen oder auch fehlerfrei Sprechen lernen“, sagt Dr. Wilfried Münster, Leiter des Gesundheitsdienstes des Kreises Höxter. „Deshalb gilt bei der Mundhygiene der Grundsatz: Vorsorge ist die beste Fürsorge.“