schriftAAA

Suche

Der Kreis Höxter und die Stadt Nieheim möchten wissen: Wie zufrieden sind ältere Menschen?

Beim Kreis Höxter stapeln sich bereits die Antwortbögen. „Rund 200 Rückmeldungen auf die Umfrageaktion haben wir schon erhalten und es werden täglich mehr“, freut sich Klaus Brune, Leiter der Abteilung Soziales, Pflege und Schwerbehinderung des Kreises Höxter.

Noch bis zum 23. April können Antwortschreiben eingereicht werden.

Um die Frage zu klären, wie zufrieden ältere Menschen in Nieheim sind, haben der Kreis Höxter, die Stadt Nieheim und die vom Land NRW geförderte Initiative „Altengerechtes Quartier Nieheim“ eine große anonyme Umfrage gestartet. Alle Bürger, die älter als 60 Jahre sind, haben dazu einen Fragebogen zugeschickt bekommen.
 

Befragung_Nieheim_ALBrune_BMVidal
Die Lebenssituation älterer Menschen in Nieheim steht im Blickpunkt einer Befragung. Freuen sich über die vielen Antwortbriefe (von links): Klaus Brune vom Kreis Höxter (Leiter der Abteilung Soziales, Pflege und Schwerbehinderung des Kreises Höxter) und Nieheims Bürgermeister Rainer Vidal. Foto: Kreis Höxter


„Durch diese direkte Befragung möchten wir herausfinden, mit welchen konkreten Maßnahmen wir das Älterwerden in unserer Stadt noch angenehmer gestalten können“, sagt Nieheims Bürgermeister Rainer Vidal. Deshalb sei eine breite Beteiligung wichtig, um aussagekräftige Ergebnisse zu bekommen.

Die ausgefüllten Fragebögen können bis zum 23. April entweder bei den Bezirksverwaltungsstellenleitern der jeweiligen Ortschaften oder an den Sammelstellen im St. Nikolaus Hospital, der St. Nikolaus Apotheke, der Stadtverwaltung, dem REWE Markt Wakup, der Sparkasse und der Volksbank in Nieheim abgegeben werden.

Die Ergebnisse der Aktion werden während eines geplanten Bürgerforums im kommenden Herbst bekannt gegeben. Der genaue Termin steht noch nicht fest, wird aber rechtzeitig bekannt gegeben.

Fragen beantworten die Ansprechpartnerinnen Liesa Warneke vom Kreis Höxter (Telefon: 05271 / 965-3126, E-Mail l.warneke@kreis-hoexter.de) und Sabrina Weppler vom „Altengerechten Quartier Nieheim“ (Telefon: 05274 / 981103, E-Mail s.weppler@snh-nieheim.de) gerne.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK