schriftAAA

Suche

„Genussvolles Miteinander“ in Warburg: Türkischer Kochkurs ein großer Erfolg

„Hoş geldiniz“ oder auch „Herzlich Willkommen“ zum gemeinsamen türkischen Kochen in Warburg. So wurden die Gäste in den Räumen des Islamischen Kulturvereins Warburg von den Organisatorinnen begrüßt.

„Das Angebot des türkischen Kochabends war innerhalb von zwei Tagen ausgebucht“, freute sich Filiz Elüstü vom Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Höxter, das gemeinsam mit dem Islamischen Kulturverein Warburg dazu eingeladen hatte. „Das zeigt uns, dass der interkulturelle Austausch und der interreligiöse Dialog auf großes Interesse stoßen.“ Deswegen wird am Montag, 21. November, im Rahmen des Projekts „VielfaltForum“ ein weiterer Kochkurs mit neuen Gerichten angeboten.

Unter dem Motto „Genussvolles Miteinander“ haben 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur gemeinsam gekocht, sondern sich dabei ganz im Sinne der Organisatorinnen näher kennengelernt und ausgetauscht. „Wir haben den interessierten Bürgerinnen und Bürgern in einer authentischen Atmosphäre unsere Kultur vorgestellt und sind ins Gespräch gekommen“, sagte Ayse Ergin, Frauenbeauftragte vom Islamischen Kulturverein Warburg. „Das gemeinsame Erlebnis, das Miteinander und der damit verbundene Spaß standen am heutigen Abend im Vordergrund“, erklärte Ayse Cakir vom Islamischen Kulturverein Warburg.
 

Kochen_Warburg_4
Viele Köche verderben hier keineswegs den Brei – das beweisen (von links) Ayse Ergin, Gürsüm Cakin, Jana Wilhelm und Peter Riepen. Foto: Kreis Höxter

In gemischten Dreier- und Vierergruppen ging es an die Arbeit. Auf dem Menüplan standen kulinarische Spezialitäten wie Şehriye Çorbası (Türkische Nudelsuppe), Havuçlu Yoğurt Salatası (Karotten-Joghurt-Salat), Humus (Kichererbsenpüree), Sigara Böreği (gefüllte Teigröllchen), Karnıyarık (gefüllte Auberginen), Pilav (Reis auf türkischer Art), Sebze (Gemüse) und İrmikli Perde tatlısı (Grieß-Dessert mit Sirup). Bei bester Laune wurde geschnippelt, geschält, gerührt, gerollt, gewendet und geknetet. Den krönenden Abschluss bildete der Nachtisch, nach dem Essen wurde türkischer Tee (Cay) und Mokka serviert.
 

Kochen_Warburg_1
Gemeinsam gekocht und gemeinsam gegessen. Der interkulturelle Abend unter dem Motto „Genussvolles Miteinander“ in den Räumen des Islamischen Kulturvereins Warburg stieß auf so großes Interesse, dass bereits am 21. November ein zweiter Abend angeboten wird. Foto: Kreis Höxter

Schon beim Kochen, aber erst recht beim gemeinsamen Essen nutzten die Gäste die Möglichkeit, sich über die Gemeinde zu informieren. Einige Teilnehmer waren zum ersten Mal in einer Moschee und hatten einige Fragen. Am Ende des Abends waren sich alle Köche einig, dass diese gelungene Idee weiter ausgebaut werden sollte. Das brachte auch das Resümee von Filiz Elüstü zum Ausdruck: „Wir konnten beobachten, wie sehr gemeinsames Kochen doch verbindet.“

Der nächste Kochabend findet am Montag, 21. November, von 18 bis 21 Uhr in den Räumen des Islamischen Kulturvereins, Hinter der Mauer Nord 4, in Warburg statt. Anmeldungen werden erbeten bis zum 18. November bei Filiz Elüstü vom Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Höxter (Telefon: 05271 / 965-3612, E-Mail: f.eluestue@kreis-hoexter.de). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Der Selbstkostenbeitrag für die bereitgestellten Lebensmittel beläuft sich auf 15 Euro pro Person.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK