schriftAAA

Suche

Jugendhilfe im Strafverfahren (JuHiS)

Wenn Jugendliche im Alter von 14 - 17 Jahren oder junge Erwachsene im Alter von 18 - 20 Jahren straffällig geworden sind, können sie und ihre Eltern sich an die pädagogischen Mitarbeiter/Innen der Jugendhilfe im Strafverfahren wenden.


Beschreibung

Einer der gestzlichen Aufgaben des Jugendamtes ist die Jugendhilfe im Strafverfahren.
Diese wird in den Dienststellen der Kreisverwaltung in Höxter, Warburg und Brakel wahrgenommen.
Die Jugendhilfe im Strafverfahren arbeitet in Kooperation mit, aber unabhängig von Polizei, Staatsanwaltschaft und Gericht.
Die Mitarbeiter/Innen der Jugendhilfe im Strafverfahren beraten und begleiten Jugendliche und Heranwachsende im gesamten Verlauf des Strafverfahrens.

Sie

  • bieten Beratung bei Problemen mit der Familie, Partnerschaft, Wohnung und Ausbildung
  • sind Ansprechpartner auch für Eltern und Freunde
  • begleiten die jungen Menschen zur Gerichtsverhandlung
  • leisten auf Wunsch eine weitergehende Betreuung nach Abschluss des Strafverfahrens

Vorrangig wird die Persönlichkeit des jungen Menschen und nicht seine Straftat betrachtet. Im Vordergrund steht der Erziehungsgedanke. Der junge Mensch soll mit Unterstützung der Jugendhilfe im Strafverfahren die Möglichkeit erhalten, aus seinem Fehlverhalten zu lernen.

 Ein junger Mensch wurde straffällig - was nun?

Rechtsgrundlagen

Sozialgesetzbuch - Achtes Buch - (SGB VIII)
Jugendgerichtsgesetz (JGG )

Für Sie zuständig

Ihre Ansprechpartner
Martina Weskamp Dittmann
Zuständig für die Stadt Steinheim und alle Ortschaften der Stadt Steinheim sowie Teile der Stadt Bad Driburg und die Ortschaften der Stadt Bad Driburg: Alhausen, Bad Hermannsborn, Erpentrup, Herste, Langeland u. Reelsen
ASD Brakel
Zimmer 485
Westmauer 3
33034 Brakel
  05272 / 3731-3020
  05272 / 3731-3029

Di. 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr und
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Do. 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Fr. 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr


Günter Poschmann
Jugendhilfe im Stafverfahren (Zuständig für die Städte Borgentreich, Warburg, Willebadessen)
Verwaltungsnebenstelle Warburg
Zimmer 213
Bahnhofstraße 26
34414 Warburg
  05641 / 7899-3715
  05641 / 7899-17
Mo. bis Fr. 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Mo. bis Do. 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Petra Lüke
Jugendgerichtshilfe (Sekretariate)
ASD Höxter
Zimmer 1
Corveyer Allee 5
37671 Höxter
  05271 / 965-3306
  05271 / 965-83391
Mo. bis Fr. 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Mo. bis Do. 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Edith Korte
Zuständig für die Städte Beverungen, Höxter und Marienmünster
ASD Höxter
Zimmer 2
Corveyer Allee 5
37671 Höxter
  05271 / 965-3718
  05271 / 965-83391

Mo. bis Fr. 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr und
Mo. bis Do. 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr
oder nach Vereinbarung


Heike Vogt
Jugendgerichtshilfe (Sekretariat)
ASD Brakel
Zimmer 103
Westmauer 3
33034 Brakel
  05272 / 3731-3010
  05272 / 3731-3029
Mo. bis Fr. 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Mo. bis Do. 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Maresa Reiermann
Jugendgerichtshilfe (Sekretariate)
Verwaltungsnebenstelle Warburg
Zimmer 302
Bahnhofstraße 26
34414 Warburg
  05641 / 7899-3361
  05271 / 965-83392

Mo. bis Fr. 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Mo. bis Do. 13.30 Uhr bis 16:00 Uhr
oder nach Vereinbarung
 


Annette Hausmann
Zuständig für die Städte Brakel und Nieheim mit jeweils allen Ortschaften sowie für Teile der Stadt Bad Driburg
ASD Brakel
Zimmer 101
Westmauer 3
33034 Brakel
  05272 / 3731-3026
  05272 / 3731-3029

Mo. 08:00 Uhr bis 12:30 Uhr und
13:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Di. bis Fr. 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr und
13:30 Uhr bis 16:00 Uhr