Suche

Radwege

Das städteübergreifende Radwegenetz im Kreis Höxter ist Teil des landesweiten Radwegenetzes in Nordrhein-Westfalen. Es verbindet alle zehn Städte des Kreises und wird durch weitere Radwege zu einem flächendeckenden Netz für Freizeit- und Alltagsradverkehr erweitert.


Beschreibung

Radverkehrsnetz Kreis Höxter mitgestalten!

Der Kreis Höxter entwickelt sein kreisweites überörtliches Radverkehrsnetz auf Grundlage des Radverkehrsnetzes OWL weiter und plant dieses zu verdichten. Am 21. November können sich Bürgerinnen und Bürger an der weiteren Planung beteiligen. So wird ein durchgängig attraktives, sicheres und zukunftsfähiges Netz für den Alltagsradverkehr geschaffen. Es entsteht ein kreisweites Radverkehrsnetz, das die überregionalen und kommunalen Radwege verbindet und ergänzt.

Beteiligung gefragt: Alle, die das Rad bereits für Alltagswege nutzen und Die, die sich vorstellen können, es zu tun, können das Radverkehrsnetz mitgestalten. Hierzu lädt der Kreis Höxter alle interessierten Bürgerinnen und Bürger für den 21. November 2022 ab 18 Uhr in die Stadthalle Brakel zum Start der online-Beteiligungsphase ein.

In der Auftaktveranstaltung wird neben Projekt und Herangehensweise bereits ein potentielles Radverkehrsnetz vorgestellt. Dieses Radverkehrsnetz soll durch die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger weiter präzisiert und mitgestaltet werden. Gleichzeitig startet die Phase der online-Bürgerbeteiligung. In dieser Phase können bis zum 18. Dezember Interessierte Ihre Vorschläge und Anregungen einbringen.

Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist nicht erforderlich – auch ohne Teilnahme an der Veranstaltung ist eine online-Beteiligung möglich.







Das Radwegenetz des Kreises umfasst rund derzeit 270 Kilometer. Davon wurden rund 100 Kilometer neu gebaut oder ausgebaut.   

Meist abseits von Hauptverkehrsstraßen verlaufen die Radwege vielfach durch Flusstäler. Möglichst steigungs- und gefällearm führen sie durch landschaftlich reizvolle Gebiete und zu vielen Sehenswürdigkeiten. Im Kreis Höxter verlaufen national bedeutende Radwege wie der Weserradweg (R 99) oder der Diemelradweg. Mit dem Europaradweg (R 1) ist der Kreis Höxter an das europäische Radwegenetz angebunden.

Die Radwege sind vollständig in das Landesnetz NRW integriert. Damit ist eine Tourenplanung und gute Orientierung möglich.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Radwegen und touristischen Informationen, die Ihnen bei der Planung Ihrer nächsten Radtour nützlich sein können.

www.kulturland.org
www.radroutenplaner.nrw.de
www.teutonavigator.com
 

Projekt Radnetz OWL

Radfahren in OstWestfalenLippe (OWL) soll schneller, komfortabler und sicherer werden. Im Rahmen der REGIONALE 2022 haben sich die sechs Kreise Gütersloh, Herford, Höxter, Lippe, Minden-Lübbecke und Paderborn sowie die Stadt Bielefeld auf den Weg gemacht, eine gemeinsame Radinfrastruktur mit gemeinsam abgestimmten Standards zu entwickeln.

Ziel ist der Aufbau eines hochwertigen Radnetzes für den Alltagsverkehr, eine attraktive Fahrraderreichbarkeit in OWL und die Steigerung der Verkehrssicherheit.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Projekt Radnetz OWL

www.urbanland-owl.de/presse-mediathek/medien-zum-download
 

Rechtsgrundlagen

Straßen- und Wegegesetz NRW

Für Sie zuständig

Ihre Ansprechpartner
Heiko Semmelrodt
Radwege
Kreishaus Höxter
Zimmer B 511
Moltkestraße 12
37671 Höxter
  05271 / 965-4512
  05271 / 965-84599
Mo. bis Fr. 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Mo. bis Do. 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Oliver Henneke
Planung von Radwegen
Kreishaus Höxter
Zimmer B 511
Moltkestraße 12
37671 Höxter
  05271 / 965-4511
  05271 / 965-84599
Mo. bis Fr. 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Mo. bis Do. 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr
oder nach Vereinbarung