Direkteinstieg in:

Politik & Verwaltung Presse

Landrat Friedhelm Spieker würdigte herausragendes Talent der Musikerin und Poetin

Ascelina Klee aus Dringenberg mit dem
Kulturpreis des Kreises Höxter ausgezeichnet

Mit dem Kulturpreis 2012 hat Landrat Friedhelm Spieker die 18-jährige Ascelina Klee aus Dringenberg ausgezeichnet. Die junge Pianistin, Sängerin und Poetin beeindruckte die Jury durch ihre herausragenden künstlerischen Leistungen.

Freuten sich über die Auszeichnung der Talentförderung

Landrat Friedhelm Spieker zeichnete Ascelina Klee (18) mit dem Kulturpreis des Kreises Höxter aus. Auch ihre Mutter Iris Klee freute sich über die Talentförderung.

In seiner Laudatio lobte der Landrat die Schülerin des Gymnasiums St. Xaver in Bad Driburg als „echtes Multitalent“. Sie spiele nicht nur hervorragend Klavier, sondern verzaubere das Publikum auch mit ihrer hinreißenden Singstimme. „Darüber hinaus beeindruckt die junge Künstlerin auch in der noch relativ neuen Kunstform Poetry Slam“, so Spieker. Bei diesem modernen Dichterwettstreit werden eigene Texte auf der Bühne inszeniert. Dies erfordert sowohl lyrische als auch schauspielerische Begabung.

Das hohe Niveau der künstlerischen Leistungen von Ascelina Klee sei das Ergebnis jahrelanger fleißiger und harter Arbeit, betonte Spieker. Mit sechs Jahren begann sie mit Klavierunterricht. Ihr außergewöhnliches Talent erkannte und förderte Musikschullehrer Matthias Menze.

Er charakterisiert die junge Musikerin als „vielseitig begabt“. Sie sei als Pianistin und Sängerin für alle Stilrichtungen gleichermaßen offen. Dabei versetze ihre künstlerische Treffsicherheit und Ausstrahlung, egal, ob es sich um Unterhaltung oder Klassik handele, in Erstaunen.

Einige Jahre nahm Ascelina Klee Gesangsunterricht an der Musikschule bei der in der Region bestens bekannten Cordula Sodt. Seit 2010 erhält sie privaten Gesangsunterricht in Det-mold bei Professor Eckels.

Am Wettbewerb „Jugend musiziert“ nahm sie mehrmals sehr erfolgreich teil, beim Bundesfinale erreichte sie sogar einen dritten Platz. Von 2005 bis 2010 wirkte sie bei den Dringenberger Burgmusikanten mit und als Pianistin im Großen Orchester des Gymnasiums St. Xaver. Seit 2007 begleitet die Abiturientin auch die Big Band ihrer Schule am Klavier.

Auch literarisch heimste sie mit Phantasie und Disziplin erste Lorbeeren ein. Sie gewann beim großen Schüler Poetry Slam im Rahmen des READ-Romantikfestivals im Gräflichen Park und nahm am Bundeswettbewerb nach Heidelberg.

Einen Tag vor der Preisverleihung sang Ascelina Klee die Hauptrolle des weltbekannten Musicals „Hair“. Die Aufführung der Musikleistungskurse 12 und 13 bildete den krönenden Abschluss des traditionellen Tages der offenen Tür am Gymnasium St. Xaver.

Landrat Friedhelm Spieker dankte der Familie sowie allen Förderern und Freunden der jungen Musikerin für ihr Engagement. Ebenso dankte er der Jury für die keineswegs einfache Auswahl.  

Der mit 2.000 Euro dotierte Kulturpreis des Kreises Höxter dient der Förderung junger Künstlerinnen und Künstler, die im Kulturland aufgewachsen sind, leben oder künstlerisch tätig sind. Mit dem seit 1991 vergebenen Preis unterstützt der Kreis die Entfaltung junger Talente.

Weitere Informationen zum Kulturpreis