schriftAAA

Suche

Der Kreis Höxter präsentiert das Jahrbuch 2022

02.12.2021: Fotografien, Fotomontagen, Zeichnungen – es ist die Vielfältigkeit, die den Künstler Albert Schriefer aus Beverungen auszeichnet. Eines seiner Kunstwerke ziert die Titelseite des neuen Jahrbuchs des Kreises Höxter. Dies ist ab sofort im Buchhandel erhältlich. Insgesamt 32 Beiträge aus den Bereichen Zeitgeschehen, Geschichte, Wirtschaft, Bildung und Kultur sowie Natur und Landschaft machen aus dem Werk wieder eine spannende Lektüre. 

„Das neue Jahrbuch des Kreises Höxter bietet wieder einen interessanten Blick in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft unseres Kreises Höxter“, sagt Landrat Michael Stickeln. „Besonderes Augenmerk liegt auf den Stärken des ländlichen Raums. Sie ziehen sich wie ein roter Faden durch alle Beiträge.“

Ein Beispiel hierfür sei die Bewältigung der noch immer andauernden Corona-Pandemie: „Der ausgeprägte Zusammenhalt der Menschen, das solidarische und verantwortungsvolle Verhalten haben sich etwa in vielen ehrenamtlichen Initiativen und einer überdurchschnittlich hohen Impfbereitschaft im Kreis Höxter gezeigt“, so Landrat Stickeln. Ein Artikel im neuen Jahrbuch lässt die Ereignisse der Corona-Pandemie im Kreis Höxter noch einmal Revue passieren. 

Michael Stickeln und Jörg Mitzkat
Pünktlich zur Vorweihnachtszeit präsentiert Landrat Michael Stickeln das neue Jahrbuch 2022 gemeinsam mit Verleger Jörg Mitzkat (r.). Es ist ab sofort in den Buchhandlungen erhältlich. Foto: Kreis Höxter

„Ein weiterer Artikel handelt von der Digitalisierung im ländlichen Raum“, ergänzt Kreisdirektor Klaus Schumacher, Leiter der Jahrbuch-Redaktion. „So wird unter anderem das Modellprojekt ‚Dorf.Zukunft.Digital‘ vorgestellt. Dabei werden 30 Dörfer aus verschiedenen Kommunen im Kreis Höxter fit gemacht für die digital vernetzte Zukunft. Sie erhalten bis Mitte 2022 die Chance, digitale Anwendungen mit der Dorfgemeinschaft zu erproben, um die Daseinsvorsorge, Teilhabe und Nachbarschaftshilfe sowie das Ehrenamt und Miteinander vor Ort zu stärken. Ihre Erfahrungen können dann zur Blaupause für andere Gemeinden werden.“

Auch die vielfältigen Erlebnismöglichkeiten im Kulturland Kreis Höxter werden im neuen Jahrbuch dargestellt. Ein Beitrag stellt den Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge vor, der mit mehr als 2.700 Quadratkilometern Fläche zu den größten Naturparks in Deutschland zählt. Weitere Artikel heben das Engagement für die Wälder im Kreis Höxter hervor, etwa für den Stiftswald in Neuenheerse oder den Bürgerwald Brakel.

Ebenso bereichern die Themen Kultur und Geschichte die Vielfalt des aktuellen Jahrbuchs. So steht etwa Corvey, das einzige UNESCO-Weltkulturerbe in Westfalen, im Glanz eines großen Jubiläums: Vor 1200 Jahren haben Mönche aus dem westfränkischen Corbie die einstige Benediktinerabtei am Weserbogen bei Höxter gegründet. Die Feierlichkeiten in den Jahren 2022 und 2023, die sicher weit über die Region hinaus ausstrahlen werden, werden in einem Beitrag vorgestellt. 

Der beliebte Jahresrückblick mit wichtigen Ereignissen von Oktober 2020 bis September 2021 ergänzt die vielfältigen Beiträge der insgesamt 35 Autorinnen und Autoren. Das Jahrbuch 2022 ist beim Verlag Jörg Mitzkat erschienen und ab sofort für 14,80 Euro in den Buchhandlungen im Kreis Höxter erhältlich. (ISBN 978-3-95954-117-6)