schriftAAA

Suche

Straßenverkehrsamt leistet Amtshilfe für den Landkreis Holzminden

29.11.2021: „Es ist für uns selbstverständlich, unseren Nachbarkreis in dieser Ausnahmesituation zu unterstützen – soweit dies möglich ist“, sagt Landrat Michael Stickeln. Das Kraftfahrtbundesamt und das Verkehrsministerium NRW haben dafür „grünes Licht“ gegeben. Ab dem 1. Dezember können sich die Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Holzminden an das Straßenverkehrsamt des Kreises Höxter im Kreishaus in Höxter wenden.

„Aus technischen Gründen können jedoch nicht alle Dienstleistungen angeboten werden“, erläutert Elisabeth Scheel vom Kreis Höxter, Leiterin der Abteilung Straßenverkehr, so können unter anderem keine technischen Änderungen in die Zulassungsdokumente eingetragen und keine Kennzeichen mit der Kennung HOL zugeteilt werden.

„Wem die umgehende Zulassung eines Fahrzeugs wichtig ist, dem kann trotzdem geholfen werden“, sagt sie, dabei könne allerdings nur zwischen den Unterscheidungskennzeichen „HX“ oder „WAR“ gewählt werden. „So besteht durchaus die Chance auf ein Wunschkennzeichen mit einer speziellen Buchstaben- und Zahlenkombination – allerdings mit HX oder WAR davor“, sagt sie mit einem Augenzwinkern. 

Zu beachten ist: Für alle Zulassungsvorgänge ist eine vorherige Terminvereinbarung zwingend erforderlich. Zudem ist der Zutritt ins Kreishaus nur mit einem Nachweis möglich, der die Einhaltung der 3-G-Regeln sicherstellt. Termine können per E-Mail angefragt werden, dabei sollte der Terminwunsch, also der Tag und ein verfügbarer Zeitrahmen, ebenso genannt werden wie eine Telefonnummer. Der Kreis Höxter hat extra eine E-Mail-Adresse eingerichtet: hol-termin@kreis-hoexter.de.

Terminvereinbarungen sind aber auch online möglich!


Hier geht es direkt zur Terminvergabe