schriftAAA

Suche

Online-Veranstaltung über „Grüne Berufe“ für Jugendliche und Eltern: Nachhaltig ins Berufsleben starten

19.11.2021: Umweltingenieurwesen, Landschaftsarchitektur und Co. – In welchen Berufen können Jugendliche die Zukunft nachhaltig verändern? Bei einer Online-Veranstaltung für Jugendliche und Eltern am Mittwoch, 24. November 2021, informiert die Kommunale Koordinierungsstelle des Kreises Höxter ab 18 Uhr gemeinsam mit der Technischen Hochschule OWL und dem Landschaftsarchitekten Markus Brügger über mögliche Berufswege für Jugendliche und zeigt auf, welche Alternativen es neben den klassischen „Grünen Berufen“ noch gibt, um den Umweltschutz voranzubringen.

„Die Fridays for Future-Debatte zeigt, dass sich immer mehr Jugendliche für diese Thematik interessieren. Ihr Engagement ist die beste Grundlage dafür, sich auch beruflich für mehr Nachhaltigkeit einzusetzen“, sagt Kreisdirektor Klaus Schumacher.

Als Referenten werden Professor Dr. Stefan Wolf (Umweltingenieurwesen und Angewandte Informatik) und Professor Dr. Ralf Steffen (Landschaftsarchitektur und Umweltplanung) vom Standort Höxter der Technischen Hochschule OWL an der Veranstaltung teilnehmen. Darüber hinaus berichtet Landschaftsarchitekt Markus Brügger von dem Höxteraner Unternehmen SpielraumSERVICE OWL über seinen beruflichen Werdegang und den Alltag in dieser Branche. Anschließend haben die Jugendlichen und Eltern die Möglichkeit, allen Vortragenden Fragen zu stellen.

„Neben den vorgestellten Berufszweigen möchten wir auch auf weitere Orientierungsangebote in den Bereichen Gartenbau, Landwirtschaft und Forst hinweisen“, berichtet Caroline Rieger von der Kommunalen Koordinierungsstelle „Kein Abschluss ohne Anschluss“ in der Abteilung Bildung und Integration des Kreises Höxter. In weiteren Veranstaltungen sollen zudem auch Berufe vorgestellt werden, die sich mit der Ausweitung der Energiewende beschäftigten.

Die Veranstaltungen werden im Rahmen des Programms „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) durchgeführt, das im Kreis Höxter mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds durchgeführt wird. Die Teilnahme ist kostenlos. Für weitere Informationen stehen beim Kreis Höxter Claudia Müller (c.mueller@kreis-hoexter.de, 05271/965-3615) und Christine Menz (c.menz@kreis-hoexter.de, 05271/965-3605) als Ansprechpartnerinnen bereit.

Für die Veranstaltung über die „Grünen Berufe“ wird bis Mittwoch, 24. November 2021, um Anmeldung gebeten.


Hier direkt anmelden