schriftAAA

Suche

Zugang zur Kreisverwaltung: Besucher brauchen Termin und „3G“

16.11.2021: Aufgrund der derzeitigen pandemischen Lage schränkt der Kreis Höxter den Zugang zur Kreisverwaltung ein: Ab dem kommenden Donnerstag, 18. November, müssen Besucherinnen und Besucher wieder einen Termin vereinbaren, bevor sie das Kreishaus oder die Nebenstelle in Warburg betreten.

Zudem ist der Zutritt nur Bürgerinnen und Bürgern gestattet, die vollständig geimpft, genesen oder getestet sind. Für Veranstaltungen, zu denen der Kreis Höxter einlädt, gilt ab Donnerstag zudem die „2G-Regel“ – erlaubt sind dabei also nur Geimpfte und Genesene. Eine Ausnahme bilden allerdings die Sitzungen des Kreistages und der Fachausschüsse. Hier gilt – entsprechend eines Erlasses des Landes NRW – die „3G“-Regel.

Der Kreis Höxter bittet um Verständnis für die pandemiebedingt notwendigen Einschränkungen.