schriftAAA

Suche

Worte mit Wirkung: „GigA“-Initiative gegen Alkoholmissbrauch lädt Jugendliche zu Poetry-Slam-Workshops ein

04.10.2021: Literatur und junge Leute. Passt das zusammen? „Und wie!“ sind sich die Mitglieder der „GigA“-Steuerungsgruppe im Kreis Höxter einig, die sich gegen Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen einsetzen. Deshalb veranstalten sie in den Herbstferien kostenlose Workshops zum Poetry Slam in Höxter, Brakel, Warburg und Nieheim. Für die besten Darbietungen winken im Anschluss sogar Preise im Wert von 400 Euro. Anmeldungen sind bis jeweils eine Woche vor dem Workshop möglich.

„GigA“ steht für „Gemeinsam initiativ gegen Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen“. In der Steuerungsgruppe sind der Caritasverband für den Kreis Höxter, Jugend- und Ordnungsamt des Kreises Höxter, Kreispolizeibehörde Höxter, Kreissportbund Höxter und die AOK Nord-West vertreten. „Auch in den Texten, die die Jugendlichen in und nach den Workshops erarbeiten, sollte es um Alkoholkonsum gehen. Wir möchten damit erreichen, dass sich die jungen Menschen kritisch mit dem Thema auseinandersetzen“, sagt Laura de Mey vom Caritasverband für den Kreis Höxter. 

Deborah Frischemeier vom Kreis Höxter hält ein Plakat mit der Aufschrift 'Bist du bereit für Deinem Poetry Slam?' in den Händen.
Beim Poetry Slam geht es um den Wettbewerb mit selbstgeschriebenen und vorgetragenen Kurztexten. Wie das geht, können Jugendliche in Workshops in Höxter, Brakel, Warburg und Nieheim lernen, zu denen die GigA-Steuerungsgruppe einlädt. Anmeldungen nimmt Deborah Frischemeier vom Kreis Höxter entgegen. Foto: Kreis Höxter

Durchgeführt werden die Workshops vom Lektora Poetry Slam Verlag Paderborn und durch die Mitglieder der GigA-Steuerungsgruppe begleitet. „Profis zeigen den Jugendlichen, wie man kreativ Schreiben und Dichten kann und wir unterstützen, wenn es um die Verarbeitung des Themas Alkoholmissbrauch geht“, so Deborah Frischemeier vom Kreis Höxter. Die Workshops finden an folgenden Terminen statt:

  • Höxter, am 12. Oktober von 10 bis 16 Uhr im „JUZI“
  • Brakel, am 13. Oktober von 10 bis 16 Uhr in der Jugendfreizeitstätte
  • Warburg, am 20. Oktober von 15 bis 19 Uhr im „KOT“
  • Nieheim, am 22. Oktober von 10 bis 16 Uhr im „TIMEOUT“

Im Nachgang an die Workshops können die Jugendlichen ein Video mit ihrem Text zum Thema Alkohol aufnehmen und per WhatsApp an die Steuerungsgruppe senden. Einsendeschluss ist der 10. November. Über Instagram wird dann abgestimmt, welches die besten Videos sind. Für die Siegerinnen und Sieger gibt es Preise im Wert von insgesamt 400 Euro.

Anmeldung

Anmeldung zu den Workshops sind bei Deborah Frischemeier vom Kreis Höxter unter der Telefonnummer 05271 / 965-3717 oder per E-Mail an d.frischemeier@kreis-hoexter.de möglich.