schriftAAA

Suche

Jetzt anmelden: Mit dem Kanu über die Weser

25.06.2021: Das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Höxter bietet am Samstag, 17. Juli, in Kooperation mit dem Höxteraner Unternehmen Krome Kanu eine Kanu-Tour für Familien, insbesondere mit internationaler Geschichte, an. Anmeldungen für die kostenlose Tour sind bis Freitag, 9. Juli, möglich. 

„Wir möchten den Kindern und ihren Familien einen abwechslungsreichen und vergnüglichen Sommer ermöglichen, deshalb planen wir für die bevorstehenden Sommerferien verschiedene Angebote mit Partnern aus dem gesamten Kreisgebiet“, erklärt Filiz Elüstü vom Kreis Höxter, Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums. „Auf diese Weise lernen zugewanderte Familien außerdem die Region besser kennen und können sich so leichter in ihre neue Umgebung einfinden“, ergänzt Kreisdirektor Klaus Schumacher. 

Anna Kröger vom Kommunalen Integrationszentrum, Kreisdirektor Klaus Schumacher, Merle Jux vom Weser Aktivhotel und Filiz Elüstü, Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Höxter stehen vor einem Kanu mit einem Paddel in der Hand.
Mit einer Kanu-Tour beginnt das Sommerprogramm für Familien mit Migrationshintergrund. Auf zahlreiche Anmeldungen freuen sich (von links) Anna Kröger vom Kommunalen Integrationszentrum, Kreisdirektor Klaus Schumacher, Merle Jux vom Weser Aktivhotel und Filiz Elüstü, Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Höxter. Foto: Kreis Höxter

Eröffnet wurde diese Aktionsserie mit einem ART-Dinner, welches im Weidenpalais Rheder stattgefunden hat. Nun folgt eine zweistündige Kanu-Tour von Wehrden nach Corvey. Gestartet wird am Samstag, 17. Juli, um 13 Uhr in Corvey. Dort übernimmt ein Team von Krome Kanu den Transport aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Einstiegsstelle in Wehrden. Anschließend geht es mit dem Kanu über die Weser nach Corvey zurück. Der Ausflug endet mit einem kalten Getränk oder einem Eis am Weser Aktivhotel in Corvey mit der Möglichkeit zu einem interkulturellen Austausch und Kennenlernen.

Voraussetzung für die Teilnehme ist, dass alle Personen mindestens zehn Jahre alt sind und schwimmen können. „Außerdem können wir die Anmeldung von Kindern nur berücksichtigen, wenn diese von einem Erwachsenen begleitet werden“, so Filiz Elüstü. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Das Projekt wird gefördert und unterstützt durch die NRW Landesministerien für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration sowie für Schule und Bildung und dem Landesprogramm KOMM-AN NRW. 

Anmeldung bis Freitag, 09. Juli 2021

Interessierte können sich bis Freitag, 9. Juli, unter diesem Link anmelden: https://www.umfrageonline.com/s/1707