schriftAAA

Suche

Tonnen müssen in Nieheim ab Montag anders aufgestellt werden: Abfallsammelfahrzeuge leeren vollautomatisch

Bei der Müllabfuhr in Nieheim werden ab Montag, 2. November, neue Abfallsammelfahrzeuge eingesetzt. Ausgerüstet mit einem seitlichen Greifarm, leeren sie die Abfallbehälter vollautomatisch. „Damit das reibungslos funktioniert, bitten wir die Bürgerinnen und Bürger um Mithilfe“, erklärt Dr. Kathrin Weiß vom Kreis Höxter, Leiterin der Abteilung Umweltschutz und Abfallwirtschaft.

Diese Abfallsammelfahrzeuge der neuesten Generation werden in verschiedenen Städten des Kreises Höxter seit Jahren erfolgreich eingesetzt. „Als Nachfolger der bisher in Nieheim eingesetzten Firma Freitag übernehmen ab dem 2. November die Firmen Beforth aus Brakel und PreZero aus Lemgo die Abfallentsorgung im gesamten Stadtgebiet Nieheim“, erläutert Dr. Weiß. Damit verbunden sei die Umstellung auf die Seitenlader. Diese können zwei Behälter gleichzeitig aufnehmen, leeren und wieder abstellen. Damit diese zeitsparende Leerung reibungslos erfolgen kann, müssen die Behälter zukünftig mit der Deckelöffnung zur Straßenseite platziert werden.

Um die Bürgerinnen und Bürger richtig zu informieren und Probleme zu vermeiden, wird in den ersten vier Wochen ein PreZero-Team die Abfuhr begleiten. „Die Mitarbeiter übernehmen in dieser Zeit das Umdrehen sowie die korrekte Aufstellung der Behälter. Zudem werden Hinweise an den Behältern befestigt“, erläutert Dr. Kathrin Weiß.

Trotzdem sei die Mithilfe der Anwohner gefragt: „Bitte stellen Sie die Behälter zukünftig so an den Straßenrand, wie sie von den PreZero-Mitarbeitern aufgestellt worden sind. Der Aufkleber auf dem Deckel der Tonne zeigt die richtige Position.“ In einigen Fällen bedeute dies, dass die Gefäße jetzt auf der gegenüberliegenden Straßenseite aufgestellt werden müssen, da nicht alle Straßen von beiden Richtungen befahren werden können und der Greifarm sich nur auf der rechten Fahrzeugseite befindet.

Die wichtigsten Punkte, die von Anwohnern zu beachten sind, auf einen Blick:

  • Die Abfallbehälter – sofern möglich - paarweise mit einem weiteren Abfallbehälter nebeneinander stellen
  • Es sollte kein Hindernis (parkendes Auto, Schild, Baum) zwischen den Abfallbehältern und der Straße sein, sonst kann der Greifarm die Behälter nicht erreichen.
  • Der Abfallbehälter sollte nah am Straßenrand auf dem Bürgersteig oder Grundstück stehen. Der Abstand zur Straße sollte maximal einen Meter betragen.
  • Wie gewohnt sollte der Abfallbehälter um 6 Uhr morgens zur Abfuhr bereitgestellt werden.

Fragen beantworten die Mitarbeiter des Abfallservices des Kreises Höxter unter der kostenlosen Telefonnummer: 0800 1000 637.