schriftAAA

Suche

Die Schönheit der Wildblumen im Kreis Höxter

Eine neue Ausstellung im Kreishaus zeigt die erstaunliche Artenvielfalt der Orchideen und Wildblumen im Kreis Höxter. Zu sehen sind Werke des Höxteraner Architekten und Hobby-Naturkundlers, Professor Dr. Norbert Rikus. Neben detailgetreuen Zeichnungen enthalten die Bilder auch Angaben zu Fundort und Größe der jeweiligen Pflanze.

Aus gesundheitlichen Gründen konnte Professor Dr. Norbert Rikus nicht persönlich an der Ausstellungseröffnung teilnehmen. Vertreten wurde er durch Tochter Susanne Rikus, die den zahlreichen Gästen die besten Grüße ihres Vaters ausrichtete. „Mit seinen Bildern möchte er ausdrücken, dass er immer eine starke Nähe zu Gott und der Schöpfung gefühlt hat“, interpretierte sie die Kunst des Vaters.

Ausstellung Rikus
Stellvertretend für ihren Vater, Professor Dr. Norbert Rikus, nahm Susanne Rikus an der Eröffnung von dessen Ausstellung „Orchideen und andere Wildblumen im Kreis Höxter“ gemeinsam mit dem stellvertretenden Landrat Heinz-Günter Koßmann teil. Die Bilder sind noch bis zum 26. Februar im Höxteraner Kreishaus zu sehen. Foto: Kreis Höxter

Der stellvertretende Landrat Heinz-Günter Koßmann nannte die Ausstellung „einen spannenden Einblick in eine fantastische Welt direkt vor unserer Haustür“. Orchideen seien Inbegriff für Sehnsucht und Schönheit. „Seine Leidenschaft für die Malerei, die Heimat und die Blumen hat Herr Professor Dr. Rikus in seinen Werken vereint. Sie stellen die Schönheit der Natur durch kraftvolle Farben und Motive dar“, sagte Heinz-Günter Koßmann.

1932 in Amelunxen geboren, hat Professor Dr. Norbert Rikus schon früh seine künstlerische Ader entdeckt. Die Faszination für realistische Naturmalerei begann bereits in der Schulzeit. Nach dem Abitur führte ihn sein Weg zum Studium an die Technische Hochschule Hannover. Bereits während dieser Zeit begann er damit, an vielen Entwürfen für die ersten Wohnhäuser Deutschlands zu arbeiten, die in einer Fertigbauweise entstanden. „So wurde er auf diesem Gebiet zu einem echten Pionier und Vordenker“, hob Heinz-Günter Koßmann hervor.

Aufgrund seiner beeindruckenden Karriere bekam Professor Dr. Rikus das Angebot, als Dozent an der Ingenieursschule für Bauwesen in Höxter zu unterrichten. Dort wurde er Baurat, Oberbaurat und schließlich Professor.

Zu sehen ist die Ausstellung „Orchideen und andere Wildblumen im Kreis Höxter“ noch bis Mittwoch, 26. Februar, im Bereich rund um die Aula im Kreishaus in Höxter montags bis donnerstags von 7.30 bis 16 Uhr und freitags von 7.30 bis 12.30 Uhr.