schriftAAA

Suche

Berufsbegleitender Studiengang „Digitale Produktionstechnik“ startet im Februar 2020

Für Facharbeiter der Bereiche Metall, Elektro- und Informationstechnik bietet das Berufskolleg Kreis Höxter eine berufsbegleitende Weiterbildung mit dem Schwerpunkt „Digitale Produktionstechnik“ an. Der Studiengang startet am 4. Februar. Anmeldungen sind noch bis zum 25. Januar 2020 möglich.

Die Digitalisierung führt nicht nur zu einem rasanten Wandel im Alltag, sondern verändert auch betriebliche Prozesse. Der Studiengang bietet die Möglichkeit, sich auf neue Entwicklungen und technische Bedingungen vorzubereiten. Als künftige Expertinnen und Experten für die Industrie 4.0 werden die Studierenden fit gemacht, um digitale, vernetzte, und automatisierte Fertigungs¬prozesse zu entwickeln und zu steuern.

Der Bildungsgang umfasst acht Semester, wobei das letzte Semester als Praxissemester im Betrieb mit Projektaufgabe angelegt ist. Der Unterricht erfolgt während der Woche berufs-beglei¬tend am Abend. Der erfolgreich absolvierte Studiengang führt zum Abschluss „staatlich geprüfter Techniker/staatlich geprüfte Technikerin“, der mit dem Bachelorabschluss gleichwertig ist.

„Wir qualifizieren damit engagierte Facharbeiter für die vernetzte Zukunft und für Führungsaufgaben in der digitalen Fabrik“, erklärt der Leiter des Berufskollegs Kreis Höxter, Michael Urhahne. Der innovative Studiengang, der 2018 vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen als Schulversuch genehmigt wurde und ab 1. Februar bereits im dritten Durchgang an den Start geht, erfahre eine positive Resonanz bei Studierenden und Betrieben. An den ersten beiden noch laufenden Jahrgängen nehmen berufsbegleitend derzeit 42 Fachkräfte teil. Vom Berufskolleg Essen sei das erfolgreiche Konzept bereits übernommen worden.

Ansprechpartner ist der Leiter der Fachschule Technik, Nicolas Fiekens, Email: technik@bkhx.de
Weitere Informationen: www.bkhx.de