Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK
schriftAAA

Suche

Claus-Peter Kleine ist neuer Sprecher der Leitenden Notärzte im Kreis Höxter

Der erfahrene Notfallmediziner und Chirurg, Claus-Peter Kleine, ist neuer Sprecher der Leitenden Notärzte im Kreis Höxter. Er trat die Nachfolge von Dr. Rolf Schulte an, der dieses Ehrenamt 26 Jahren lang ausgeübt hatte.

Zum Stabwechsel in dieser wichtigen Funktion hatte Landrat Friedhelm Spieker zu einer kleinen Feierstunde ins Kreishaus eingeladen. „Durch ihr außerordentliches Engagement im Bereich der notärztlichen Versorgung haben Sie sich große Verdienste zum Wohle der Bevölkerung im Kreis Höxter erworben“, dankte ihm Landrat Friedhelm Spieker für sein langjähriges verantwortungsvolles Wirken. Seit der Bestellung der ersten Leitenden Notärzte im Kreis Höxter im Jahr 1993 hatte Dr. Rolf Schulte die ehrenamtliche Funktion des Sprechers der Gruppe ausgeübt.

Neuer_Sprecher_LNA_KrHX_DSC_0311
Landrat Friedhelm Spieker (2.v.l.), der Leiter des Fachbereichs Öffentliche Sicherheit beim Kreis Höxter, Matthias Kämpfer (r.), und der Leiter der Abteilung Bevölkerungsschutz beim Kreis Höxter, Thomas Krämer (l.) danken dem langjährigen Sprecher der Leitenden Notärzte, Dr. Rolf Schulte (3.v.l.), mit einer Urkunde für sein Engagement und gratulieren seinem Nachfolger im Amt, Claus-Peter Kleine (2.v.r.). Foto: Kreis Höxter

Die Leitenden Notärzte übernehmen bei großen Schadensereignissen mit vielen Verletzten Leitungsaufgaben im medizinisch-organisatorische Bereich, um eine zügige Versorgung der Verletzten und deren möglichst schnellen Transport zur Weiterbehandlung in Kliniken sicherzustellen. Sie leiten, koordinieren und überwachen am Schadensort alle medizinischen Maßnahmen. Dabei arbeiten sie eng mit der Einsatzleitung und den zuständigen Behörden zusammen. Der Gruppe der Leitenden Notärzte im Kreis Höxter gehören aktuell 16 speziell qualifizierte Notfallmediziner an.

„Mit Claus-Peter Kleine hat ein sehr erfahrener und engagierter Leitender Notarzt das Amt des Sprechers übernommen“, sagte Landrat Friedhelm Spieker beim Stabwechsel im Kreishaus. Den Einsatzkräften im Bevölkerungsschutz sei Kleine durch die langjährige Tätigkeit als Notarzt und Leitender Notarzt bereits bestens bekannt. Auch seien ihm die Standards und Strukturen im Rettungsdienst des Kreises und der Region vertraut. „Damit ist ein nahtloser Übergang sichergestellt“, so Spieker. Er dankte dem Chirurgen für sein ehrenamtliches Ehrenamt im Bevölkerungsschutz. Der Facharzt für Chirurgie ist seit 1996 an den Kliniken der Katholischen Hospitalvereinigung tätig. Seit 2017 ist er Oberarzt in der Chirurgie am St. Josef Hospital Bad Driburg.

„Ohne das Ehrenamt würde die Notfallrettung nicht funktionieren.“

Claus-Peter Kleine bedankte sich für das in ihn gesetzte Vertrauen und sagte: „Ohne das Ehrenamt würde die Notfallrettung nicht funktionieren.“ Er freue sich über die gute Zusammenarbeit der ehrenamtlichen und hauptamtlichen Kräfte im Kreis Höxter. Dies sei in einem ländlichen Flächenkreis außerordentlich wichtig.

Claus Peter Kleine setzt sich bereits seit seiner Jugend in der ehrenamtlichen Notfallhilfe ein. Mit 16 Jahren trat er dem Deutschen Roten Kreuz in Beverungen bei und absolvierte mit 18 Jahren eine Ausbildung zum Rettungssanitäter, bevor er in Göttingen Humanmedizin studierte. Seit 2005 ist der Borgholzer ehrenamtlich als Leitender Notarzt im Kreis Höxter aktiv.

Dr. Rolf Schulte, der das Amt des Sprechers der Leitenden Notärzte nun in guten Händen weiß, wird weiterhin als Ärztlicher Leiter Rettungsdienst für den Kreis Höxter tätig sein.