schriftAAA

Suche

Kreis Höxter nimmt an deutschlandweiter Aktionswoche für Kindertagespflege teil

Der Kreis Höxter nimmt an der zweiten deutschlandweiten Aktionswoche zur Kindertagespflege teil. Die Kreisverwaltung sowie die Tagespflegepersonen aus dem Kreisgebiet wollen in dieser Aktionswoche mit einzelnen kleinen Veranstaltungen das Augenmerk auf die Kindertagespflege legen.

„Initiator der Aktionswoche ist der Bundesverband für Kindertagespflege, der damit öffentlich machen will, was die Kindertagespflege als gleichwertiges Betreuungsangebot für die frühkindliche Bildung, Erziehung und Betreuung leistet“, erläutert Klaus Brune vom Kreis Höxter, Leiter des Fachbereichs Familie, Jugend und Soziales. Die Betreuung von Kindern in der Kindertagespflege durch eine Tagesmutter oder einen Tagesvater sei neben der Betreuung in einer Kindertageseinrichtung auch bei Eltern im Kreis Höxter sehr beliebt. „Aktuell werden ungefähr 30 Prozent der unter dreijährigen Kinder im Kreis Höxter in der Kindertagespflege betreut“, so Brune.

Aktionswoche Kindertagespflege
Klaus Brune vom Kreis Höxter, Leiter des Fachbereichs Familie, Jugend und Soziales, freut sich gemeinsam mit den beiden Fachberaterinnen für Kindertagespflege Stephanie Werk-Ferber (links) und Katharina Sinn über die verschiedenen Aktivitäten zur Aktionswoche, darunter der „Tag der offenen Tür in der Kindertagespflege“ am Sonntag, 12. Mai. Foto: Kreis Höxter

Wie es bei einer Tagesmutter oder einem Tagesvater zugeht, können sich interessierte Eltern ganz ungezwungen am Sonntag, 12. Mai, ansehen. Beim „Tag der offenen Tür in der Kindertagespflege“ öffnen Kindertagespflegepersonen in verschiedenen Orten im Kreis von 14 bis 17 Uhr ihre Türen. „Interessierte Eltern, die derzeit oder zukünftig auf der Suche nach einem Betreuungsplatz für ihr Kind unter drei Jahren sind, können an diesem Tag einen Einblick in die Kindertagespflege erhalten“, sagen Katharina Sinn und Stephanie Werk-Ferber vom Kreis Höxter. „Die familienähnliche Betreuung in kleinen Gruppen und zu flexiblen Betreuungszeiten macht dieses Angebot für Eltern attraktiv“, so die Aussage der beiden pädagogischen Fachberaterinnen der Kindertagespflege.

Los geht es mit den Veranstaltungen während der Aktionswoche aber bereits am Dienstag, 7. Mai. Unter dem Titel „Beruf Tagespflegeperson? Wie wär´s?“ findet um 18 Uhr in der Jugendfreizeitstätte in Brakel ein kostenloser und unverbindlicher Infoabend statt. Der Beruf der Tagespflegeperson, die nötigen Anforderungen, der Alltag und vieles mehr werden an diesem Abend anschaulich dargestellt. Um Anmeldung wird gebeten, unter der E-Mailadresse: k.sinn@kreis-hoexter.de

Am Mittwoch, 8. Mai, ab 8.30 Uhr sind Katharina Sinn und Stephanie Werk-Ferber als Fachberaterinnen der Kindertagespflege mit einem Infostand auf dem Vieh- und Krammarkt in Höxter sowie am Freitag, 10. Mai, auf dem Wochenmarkt in Bad Driburg vertreten, um Fragen rund um die Kindertagespflege zu beantworten. Sowohl in Höxter als auch in Bad Driburg informieren sie auch über den neuen Qualifizierungskurs zur Kindertagespflegeperson, der am 23. Mai 2019 in Brakel startet.

Blick hinter die Kulissen

Sie nehmen teil am Tag der offenen Tür am Sonntag, 12. Mai, von 14 bis 17 Uhr:

Beverungen:  Großtagespflegestelle „KIBB- Kinder-integriert-bewegt-betreut“, Grubestraße 3 in Amelunxen.

Höxter:  Großtagespflegestelle „Krabbelkiste“, Dionysiusstraße 6 in Albaxen.

Nieheim:  „Die Tröpfchengruppe“ Melanie Horstmann im Finkenweg 4a.

Warburg:  „Grashüpfer Warburg“ Rita Klaas im Großenederer Weg 65 sowie in Calenberg Annette Piskula, Dorfstraße 9, und Sabrina Puzicha, Fillerkuhle 3, außerdem Sonja Fischer in Scherfede, Schwemberg 18.

Download der Übersicht


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK