schriftAAA

Suche

Kindergarten Körbecke bekommt neue U3-Betreuungsplätze

Große Freude bei Borgentreichs Bürgermeister Rainer Rauch: Landrat Friedhelm Spieker hat ihm einen Bewilligungsbescheid über Fördermittel in Höhe von 180.000 Euro für die Erweiterung des Städtischen Kindergartens Körbecke überreicht. Dort sollen sechs neue Plätze für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren entstehen.

Die Förderung stammt aus Mitteln des Bundes, des Landes Nordrhein-Westfalen und des Kreises Höxter. Mit dem Geld soll der Kindergarten Körbecke um die benötigten Schlafplätze für die Kleinkinder erweitert werden.

„Mit der Förderung reagieren wir einmal mehr auf die wachsende Nachfrage der Eltern und auf die steigenden Geburtenzahlen im Kreis Höxter“, sagte Landrat Friedhelm Spieker. „Seit dem Kindergartenjahr 2009/2010 sind die Kinderzahlen im Kreis Höxter kontinuierlich steigend. Hierdurch steigt auch der Bedarf an U3-Plätzen.“

Bild_Übergabe_Bewilligungsbescheid
Landrat Friedhelm Spieker hat Borgentreichs Bürgermeister Rainer Rauch einen Bewilligungsbescheid über Fördermittel in Höhe von 180.000 Euro überreicht. Mit dem Geld soll der Städtische Kindergarten Körbecke um sechs neue Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren erweitert werden. Die Förderung stammt aus Mitteln des Bundes, des Landes Nordrhein-Westfalen und des Kreises Höxter. Foto: Kreis Höxter

Für Bürgermeister Rainer Rauch ist der Ausbau der Kindertagesbetreuung ein weiterer wichtiger Beitrag zur Stärkung der Familienfreundlichkeit. „Kinderbetreuung ist ein sehr wichtiger Standortfaktor. Wir freuen uns sehr, mit diesem zusätzlichen Angebot die Familien im Stadtgebiet Borgentreich noch besser unterstützen zu können“, sagte er. Gerade Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren seien in den letzten Jahren immer begehrter geworden.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK