schriftAAA

Suche

1. Weserbergland Triathlon Höxter am Sonntag: Spannendes Sport-Spektakel an der Freizeitanlage Godelheim

Besser könnte die Stimmung bei den Organisatoren nicht sein. Schon seit Wochen ist die maximale Teilnehmerzahl erreicht. 300 Sportbegeisterte haben sich für den 1. Weserbergland Triathlon Höxter angemeldet. „Wir hatten den richtigen Riecher“, sagt Reiner Stuhldreyer, Vorsitzender des Kreissportbundes Höxter. „Unsere Hoffnungen, dass wir mit dem Angebot eines Triathlons ins Schwarze treffen, hat sich voll erfüllt.“

Gemeinsam mit dem Kreis Höxter und der Stadt Höxter will der Kreissportbund für ein Sport-Spektakel sorgen. „Triathlon ist eine attraktive Ausdauersportart mit den drei Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen“, erklärt der KSB-Vorsitzende, „hierfür ist die Freizeitanlage Godelheim ideal geeignet.“ Dort, aber auch entlang der Fahrradstrecke und vor allem der Laufstrecke durch die Altstadt von Höxter werden auch die Zuschauer auf ihre Kosten kommen.

PK Triathlon Gruppe
Sie freuen sich auf ein Sport-Spektakel in Höxter (von links): Norbert Lammers, Leiter der Direktion Verkehr bei der Kreispolizeibehörde Höxter, Höxters Wirtschaftsförderer Volker Rodermund, Kreisdirektor Klaus Schumacher, Adalbert Grüner von Non Stop Ultra Brakel, KSB-Geschäftsführer Thorsten Schiller, Claudia Koch, Baudezernentin der Stadt Höxter und KSB-Chef Reiner Stuhldreyer. Foto: Kreis Höxter

„Für das Publikum wird es ein spannender Wettkampf“, ist Kreisdirektor Klaus Schumacher überzeugt. „Mit solch einem Triathlon betreten wir in der Region Neuland. Es wäre also super, wenn die Athleten bei allen Disziplinen ordentlich von den Zuschauern unterstützt werden.“ Dieses sei umso wichtiger, da der Weserbergland Triathlon Höxter ganz bewusst nicht nur für erfahrene Triathleten, sondern vor allem auch für Hobbysportler angeboten wird, die erstmals bei einem Triathlon mitmachen möchten.

Los geht es mit einer Schwimmstrecke von 700 Metern durch den Freizeitsee. Anschließend legen die Triathleten eine 20,5 Kilometer lange Radstrecke zurück, die über die Bundesstraße 64 nach Godelheim führt. Dort geht es über die Bundesstraße 83 bis zum Wendepunkt am Sportplatz in Wehrden. Nach einem erneuten Wendepunkt auf Höhe des Kieswerkes geht es noch einmal zurück nach Wehrden. Schließlich endet die Radstrecke in der Wechselzone auf der Freizeitanlage Godelheim. Als letzte Disziplin folgt die fünf Kilometer lange Laufstrecke, die über den Weserradweg nach Höxter, durch die Innenstadt und dann zurück zum Zieleinlauf am Badesee führt.

Karte der Laufstrecke beim Triathlon
Nach dem Schwimmen und Radfahren geht es auf die Laufstrecke vom Godelheimer See bis nach Höxter und wieder zurück. Dabei drehen die Athleten eine Runde durch die Höxteraner Altstadt, der Kurs ist in dieser Karte eingezeichnet. Die Sportlerinnen und Sportler würden sich über eine lautstarke Unterstützung aus dem Publikum sicher freuen. Foto: Kreis Höxter

Bundesstraßen 64 und 83 werden gesperrt

Um die Sicherheit der Teilnehmer zu gewährleisten, werden die Bundesstraßen 64 und 83 von Höxter über Godelheim bis Wehrden am Sonntag von 10 bis etwa 15.30 Uhr für den Autoverkehr gesperrt. Entsprechende Umleitungen über Ottbergen und Bosseborn werden ausgeschildert. „Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für diese Maßnahme“, sagt Kreisdirektor Schumacher.

Der Zeitplan im Überblick

Achtung: Am Samstagabend von 18 bis 20 Uhr erfolgt auch schon eine Ausgabe der Startunterlagen im Wachgebäude der DLRG am Godelheimer See.

Sonntag, 2. September 2018
8 bis 10 Uhr: Ausgabe der Startunterlagen (im Informationszelt)
8.30 bis 10.30 Uhr: Einchecken der Räder an der Wechselzone
10.30 bis 10.45 Uhr: Wettkampfbesprechung – Für alle Teilnehmer Pflicht
11 Uhr: Startgruppe 1 (Juniorinnen und Damen inklusive Altersklassen)
11.20 Uhr: Startgruppe 2 (Junioren und Herren)
11.40 Uhr: Startgruppe 3 (Herren alle Altersklassen)
12 Uhr: Startgruppe Staffeln
15 Uhr: Zielschluss

Anschließend erfolgt die Siegerehrung.

Wichtig für die Teilnehmer: Von 12.30 bis 16 Uhr werden die Räder aus der Wechselzone (nur gegen Vorlage der Startnummer) ausgegeben. Um 16 Uhr endet die Radaufsicht.

Der Zeitplan zum Herunterladen und Mitnehmen


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK