schriftAAA

Suche

Türkischer Kochabend: Kommunales Integrationszentrum und Warburger Muslime laden erneut ein

Das Interesse am türkischen Kochabend in Warburg reißt nicht ab. „Viele Menschen haben mich beim ‚Tag der offenen Moschee‘ gefragt, wann mal wieder ein Termin stattfindet. Es freut uns sehr, dass die Aktion so gut ankommt“, sagt Ayşe Ergin, die Frauenbeauftragte vom Islamischen Kulturverein Warburg.

Gemeinsam mit dem Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Höxter laden sie und die anderen Gemeindemitglieder deshalb am Montag, 27. November, ab 18 Uhr alle Interessierten zum türkischen Kochabend ein.

Türkisches Kochen
Der türkische Kochabend des Islamischen Kulturvereins Warburg und des Kommunalen Integrationszentrums ist ein voller Erfolg. Deshalb laden die Organisatoren erneut ein und zwar am Montag, 27. November, von 18 bis 21 Uhr in die Räume des Islamischen Kulturvereins Warburg. Foto: Kreis Höxter

Gemeinsames Kochen und gegenseitiges Kennenlernen
Auf dem Menüplan stehen kulinarische Spezialitäten wie gefüllte Weinblätter oder die Süßspeise Lokma. Neben der Zubereitung der Speisen ist für die Organisatoren besonders das gegenseitige Kennenlernen wichtig. „Wir möchten mit allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern in einer lockeren Atmosphäre ins Gespräch kommen und auch unsere Kultur vorstellen. Das gemeinsame Erlebnis, das Miteinander und der damit verbundene Spaß stehen im Vordergrund“, erklärt Ayşe Ergin. Besondere Kochkenntnisse seien deshalb nicht erforderlich.

„Die gemeinsamen Kochabende sind ein hervorragendes Beispiel dafür, dass das nachbarschaftliche Miteinander unterschiedlicher Kulturen eine großartige Bereicherung ist“, sagt Filiz Elüstü, Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Höxter. Gemeinsam mit den Mitgliedern des Islamischen Kulturvereins organisiert sie die Kochabend.

Der Kochabend findet am Montag, 27. November, von 18 bis 21 Uhr in den Räumen des Islamischen Kulturvereins, Hinter der Mauer Nord 4, in Warburg statt. Anmeldung sind bis zum 22. November bei Filiz Elüstü vom Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Höxter (Telefon 05271 / 965-3612, E-Mail: f.eluestue@kreis-hoexter.de) oder bei Ayşe Ergin vom Islamischen Kulturverein Warburg (Telefon 0152 / 54662224, E-Mail: ayse_ergin@web.de) erforderlich. Die Teilnahmekosten belaufen sich auf 15 Euro pro Person. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Das könnte Sie auch interessieren...