schriftAAA

Suche

Kreis Höxter stellt das Jahrbuch 2018 vor

Hoch hinaus geht es nicht nur für die Besucher des Kletterzentrums Ostwestfalen-Lippe in Brakel, sondern auch für das neue Jahrbuch des Kreises Höxter. An ungewohnter Stelle hat Landrat Friedhelm Spieker gemeinsam mit Verleger Jörg Mitzkat und Kreisdirektor Klaus Schumacher als Leiter der Jahrbuch-Redaktion das neue Werk der Öffentlichkeit präsentiert.

2017_11_09_Jahrbuch_Vorstellung
In ungewohnter Umgebung – im DAV Kletterzentrum OWL in Brakel – hat Landrat Friedhelm Spieker (links) mit Anja Schrader vom Kletterzentrum und Verleger Jörg Mitzkat das neue Jahrbuch des Kreises Höxter vorgestellt. Es ist ab sofort im Buchhandel erhältlich. Foto: Kreis Höxter

Der außergewöhnliche Schauplatz der Buch-Präsentation war kein Zufall, denn gleich der erste Artikel im neuen Jahrbuch stellt die große Attraktion für die Region ausführlich dar. Markus Schrader vom Kletterzentrum OWL berichtet über das 2,3 Millionen teure Projekt, das Kletterer aus nah und fern nach Brakel lockt. Für das schöne Titelbild hat der Motorgleitschirm-Flieger Matthias Wiesemeyer aus Godelheim gesorgt. Auf dem Weg zum Weltmeistertitel hat er vor allem Strecken über das Weserbergland ausgewählt. Sein Foto zeigt einen weiten Blick über die Stadt Höxter in die Schönheit des Kulturlandes Kreis Höxter.

„Schwerpunktthema ist die gewachsene Kulturlandlandschaft in unserem Kreis“, erläuterte Landrat Spieker. „Mit ihren Wäldern, Feldern, Flüssen und Seen prägt sie den besonderen Charakter unserer Region.“ Die Landschaft wird im vorliegenden Jahrbuch auf vielfältige Weise beleuchtet – aus literarischer, fotografischer, touristischer sowie arten- und naturschutzfachlicher Sicht. „Ein wichtige Rolle spielt die Landschaftsbildbewertung“, so Spieker. „Der Kreis Höxter hat hierfür ein innovatives, landesweit viel beachtetes Konzept erarbeitet, das im Jahrbuch vorgestellt wird.“

2017_11_09_Jahrbuch_Vorstellung_Team
Sie haben am neuen Jahrbuch des Kreises Höxter mitgewirkt (vorne von links): Redaktionsleiter Kreisdirektor Klaus Schumacher, Designerin Berit Nolte, Julia Siebeck und Sandra Zengerling sowie (oben von links) Silja Polzin, Andreas Niggemeyer, Horst-D. Krus, Jenny Diekmann und Ralf-Oliver Kreie. Foto: Kreis Höxter

Mit insgesamt 38 Beiträgen bietet das Jahrbuch 2018 seinen Leserinnen und Lesern eine breite Palette von Themen in den Bereichen Zeitgeschehen, Geschichte, Kultur, Bildung, Natur, Landschaft und Wirtschaft. „Auf ausdrücklichen Wunsch der Kreistagsmitglieder haben wir auch einen Rückblick aus der Sicht des Kreises Höxter vorgenommen auf die Veränderungen beim Kulturkreis Höxter-Corvey, der seit Jahresbeginn in alleiniger Regie des Hauses Ratibor weitergeführt wird“, so Spieker. Sein Dank galt allen Autorinnen und Autoren und ganz besonders dem Verleger Jörg Mitzkat aus Holzminden: „Ein in der Region fest verankerter Verlag stärkt die Heimatverbundenheit unseres Jahrbuchs.“

Das Jahrbuch 2018 des Kreises Höxter ist ab sofort in allen Buchhandlungen erhältlich. Es hat eine Auflage von 3750 Exemplaren und kostet 9,90 Euro.