schriftAAA

Suche

Zum Thema Demenz: Buntes Programm am Sonntag, 3. September

Das Netzwerk Pflege im Kreis Höxter beteiligt sich am 3. September an der bundesweiten Aktionskampagne „Move for Dementia“. Ziel ist es, Menschen mit Demenzerkrankungen noch stärker in die Gesellschaft zu integrieren.

Unter dem Motto „Jung und Alt bewegt sich für ein Leben mit Demenz in der Gemeinschaft“ finden an dem Tag in Höxter und Steinheim verschiedene Aktionen für alle Altersgruppen statt. Unterstützt und koordiniert werden die Veranstaltungen von der Arbeitsgruppe Demenz des Netzwerks Pflege im Kreis Höxter.

„Demenzerkrankte stehen leider oft am Rand unserer Gesellschaft. Mit der Kampagne möchten wir dazu beitragen, dass sich das ändert. Die Angebote sind deshalb für alle Menschen – egal ob mit oder ohne Demenz – geeignet. Das Miteinander steht im Vordergrund“, erklären Jan-Philipp Krawinkel vom Paritätischen Wohlfahrtsverband und Karola Schmidt von der Johannesstiftung. Beide sind Mitglieder der Arbeitsgruppe Demenz.
 

Move for Dementia
Laden am 3. September ein zur Aktion „Move für Dementia“ in Höxter und Steinheim: (v.l.) Jan-Philipp Krawinkel (Der Paritätische Kreis Höxter), Anja Lücke (Geschäftsführung Netzwerk Pflege im Kreis Höxter), Claudia Mühlenhoff (Lebenshilfe Brakel) und Karola Schmidt (Quartiersmanagerin Steinheim). Foto: Kreis Höxter


In Steinheim fanden bereits 2016 Aktionen im Rahmen der Kampagne „Move for Dementia“ statt. Hier geht das Programm in diesem Jahr von 14 bis 18 Uhr im Helene-Schweitzer-Zentrum. Geplant sind ein gemeinsamer Spaziergang zum Jugendzentrum Eckpunkt sowie zum Beispiel Billardspielen, Sitztanz oder ein Bewegungsparcours. Neben dem Helene-Schweitzer-Zentrum sind dieses Jahr auch Mitarbeiter des St. Rochus Seniorenheimes an der Organisation beteiligt.

In Höxter gibt es von 12 bis 16 Uhr auf dem Gelände der Aktion Silberfisch Infostände, musikalische Darbietungen, ein Märchenzelt und verschiedene Spielangebote. „In Kooperation mit der Lebenshilfe Brakel haben wir als Schwerpunkt für den Tag das leider viel zu selten beachtete Thema ‚Behinderung und Demenz‘ gewählt“, sagt Jan-Philipp Krawinkel. „Deshalb sind zu unserem inklusiven Aktionstag alle Menschen mit und ohne Behinderung und Demenz eingeladen.“

Aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen sind in der Kategorie „Netzwerke“ unter www.pflegeberatung.kreis-hoexter.de zu finden. Dort finden sich auch die Kontaktdaten der Geschäftsstelle des Netzwerks Pflege, welche bei Fragen gerne zur Verfügung steht.


Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz
Bis zum Jahr 2016 sind in ganz Deutschland bis zu 500 „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz” entstanden. Ziel des Bundesmodellprogramms ist es, Demenzerkrankten und ihren Angehörigen direkt in ihrem Wohnumfeld die bestmögliche Unterstützung zu bieten. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert Projekte für jeweils zwei Jahre. Mehr unter www.lokale-allianzen.de