schriftAAA

Suche

Bio-Saisontonne geht wieder an den Start - zweite Biotonne erleichtert die Garten-Saison

Wenn die Temperaturen steigen erwacht die Natur aus ihrem Winterschlaf. Das freut besonders die Hobby-Gärtner, macht ihnen aber auch viel Arbeit – und sorgt für jede Menge Bioabfall. Deshalb bietet der Kreis Höxter die praktische Bio-Saisontonne an, die von Mitte April bis Mitte November mit geleert wird.

„Der Saison-Bioabfallbehälter ist vor allem für Bürgerinnen und Bürger interessant, die häufig größere Mengen an Grünabfällen entsorgen wollen“, erläutert Silke Rakel, Abfallberaterin des Kreises Höxter.

So fällt von Frühling bis Herbst bei vielen Hobbygärtnern oft deutlich mehr Gras und Moos beim Rasenmähen oder Vertikutieren an, als in den grünen Behälter passt. Der Rasenschnitt wird dann häufig kräftig gepresst – mit dem Ergebnis, dass es bei der Leerung der Bioabfallbehälter große Probleme gibt. Denn die stark verpressten Materialien sitzen so fest in der Tonne, dass der Behälter nicht komplett geleert werden kann. Ein Ärgernis, dem ein zweiter Bioabfallbehälter Abhilfe leisten kann.

Geleert werden die über 2.400 Saison-Behälter im Kreisgebiet zeitgleich mit den normalen grünen Behältern, also 14-tägig – allerdings nur von Mitte April bis Ende November. Der Saison-Bioabfallbehälter ist mit einem andersfarbigen Deckel gekennzeichnet. Dadurch ist klar, welcher Bioabfallbehälter ganzjährig geleert wird.

Die zusätzlichen Behälter gibt es in zwei Größen. Der 120-Liter-Saisonbehälter kostet 38,40 Euro Euro, der 240-Liter-Saisonbehälter 58,80 Euro pro Saison. Hinzu kommt eine einmalige Gebühr für die Behälteraufstellung. In den Wintermonaten bleibt der Behälter bei den Bürgerinnen und Bürgern stehen.

Bild_Saisontonne
„Freie Sicht für Gartenzwerge!“: In vielen Gärten lässt das Frühlingswetter den Rasen wieder in die Höhe sprießen. Oft fällt nun deutlich mehr Gras und Moos beim Rasenmähen oder Vertikutieren an, als in die grüne Biotonne passt. Deshalb bietet der Kreis Höxter die praktische Bio-Saisontonne an, die von Mitte April bis Mitte November mit geleert wird. Foto: Kreis Höxter


Dieses Angebot können Hauseigentümer nutzen, die bereits den normalen Biobehälter haben. Die Bio-Saisontonne kann ab dem 8. April in Höxter und Steinheim, dem 10. April in Brakel, Nieheim, Warburg und sowie ab dem 18. April in Bad Driburg, Borgentreich, Marienmünster und Willebadessen gemeinsam mit der normalen Biotonne zur Abfuhr bereit gestellt werden. Die genauen Termine sind auch in den Umweltkalendern der Städte aufgeführt.

Unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 1000 637 beantworten die Abfallberater des Kreises Höxter Fragen. Hier sind auch Bestellungen des Saison-Biobehälters für dieses Jahr noch möglich.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK