schriftAAA

Suche

Stiftung unterstützt Förderung von Jugendlichen

Am Standort Brakel des Berufskollegs Kreis Höxter wird seit diesem Schuljahr erstmals der Bildungsgang „Ausbildungsvorbereitung Gesundheit, Erziehung und Soziales“ angeboten.

Er richtet sich an arbeitssuchende Jugendliche mit umfangreichem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung.

Um die Schülerinnen und Schüler individuell zu begleiten und ihnen zum Beispiel bei der Suche nach einem geeigneten Praktikums- oder Ausbildungsplatz zu helfen, werden die Lehrkräfte durch eine sozialpädagogische Fachkraft unterstützt. „Wir freuen uns sehr, so die Aussichten der Jugendlichen auf einen gelungenen Berufseinstieg nach der schulischen Ausbildung noch zu verbessern“, freuen sich Schulleiter Michael Urhahne und Kreisdirektor Klaus Schumacher.
 

1Bild_Schulsozialarbeiterin_BK_KHX
Die Familie-Osthushenrich-Stiftung, hier vertreten durch (l.) Geschäftsführer Burghard Lehmann, ermöglicht dem Berufskolleg Kreis Höxter am Standort Brakel die Einstellung der Sozialpädagogin (r.) Petra Goldschmidt. Sie betreut Jugendliche im Bildungsgang „Ausbildungsvorbereitung Gesundheit, Erziehung und Soziales“ und vermittelt sie unter anderem in Praktika oder Ausbildungsstellen. Schulleiter (2. v. l.) Michael Urhahne und Kreisdirektor Klaus Schumacher freuen sich über die Unterstützung. Foto: Kreis Höxter


Besetzt wird die Stelle der sozialpädagogischen Fachkraft mit Petra Goldschmidt. Sie hat zuvor unter anderem rund 17 Jahre als Sozialpädagogin in Steinheim an der Friedrich-Wilhelm-Weber-Schule gearbeitet, einer Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen. „Ich freue mich sehr über meine neue Aufgabe. Mein Ziel ist es, den jungen Menschen eine Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen und sie in das Erwerbs- und Berufsleben einzugliedern“, so Goldschmidt.

An den entstehenden Gesamtkosten von rund 28.000 Euro im laufenden Schuljahr beteiligt sich die Familie-Osthushenrich-Stiftung mit rund 22.000 Euro. Für das nächste Schuljahr hat die Stiftung bereits eine weitere Förderung in gleicher Höhe in Aussicht gestellt.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK