schriftAAA

Suche

Maura Porrmann und Kristin Kieltsch mit Kulturpreis geehrt

Gleich zwei bemerkenswerte Künstlerinnen hat Landrat Friedhelm Spieker mit dem diesjährigen Kulturpreis des Kreises Höxter geehrt. Maura Porrmann, Musikerin aus Scherfede, und Kristin Kieltsch, Poetry Slammerin aus Stahle, teilen sich die Auszeichnung, die während einer Feierstunde in der Aula verliehen wurde.

Seit 25 Jahren ehrt der Kreis Höxter mit dem Kulturpreis herausragende Leistungen auf kulturellem Gebiet. Er ist mit insgesamt 2.000 Euro dotiert und dient der Förderung junger Künstlerinnen und Künstler, die im Kulturland aufgewachsen sind, leben oder künstlerisch tätig sind. „Der Kulturpreis unterstützt die Entfaltung junger Talente und soll ihnen ein Ansporn sein, weiter zielstrebig fortzufahren“, sagte Landrat Spieker in seiner Laudatio.

Bild_Kulturpreis_2016
Überglücklich nahmen (l.) Musikerin Maura Porrmann aus Scherfede und Poetry Slammerin Kristin Kieltsch aus Stahle den Kulturpreis 2016 von Landrat Friedhelm Spieker entgegen. In seiner Laudatio würdigte dieser die künstlerische Arbeit der jungen Preisträgerinnen. Weil beide mit ihrem Talent die Jury überzeugten, wurde die Auszeichnung in diesem Jahr geteilt. Foto: Kreis Höxter


Mit Maura Porrman und Kristin Kieltsch geht die Auszeichnung in diesem Jahr an zwei junge Frauen, die auf ihren jeweiligen Gebieten bereits bemerkenswerte Erfolge erzielt haben. „Musik und Poetry Slam haben durchaus Gemeinsamkeiten. Sie erfordern zum Beispiel Wortgewandtheit und literarische Fähigkeiten, denn nur so kann ein Lied getextet oder eine Geschichte verfasst werden. Auch Intonation, Betonung, Gestik, Mimik und Rhythmus müssen stimmen, um das Publikum auf den Sitzen zu fesseln oder von den selbigen zu reißen. In jedem Fall verlangen beide Kunstsparten nicht nur Können, sondern auch Selbstbewusstsein und Ausstrahlung“, so Landrat Spieker. „Zwei Eigenschaften, die unsere diesjährigen Preisträgerinnen auszeichnen.“

Maura Porrmann ist die eine Hälfte des kabarettistischen Musikduos „Lieblingsfarbe Schokolade“. In ganz Deutschland ist die 26-Jährige gemeinsam mit ihrer Freundin Hannah Silberbach bereits aufgetreten. In diesem Jahr haben sie gemeinsam ihre zweite CD veröffentlicht.

Ihre Kindheit und Jugend verbrachte die Wahl-Hamburgerin in Scherfede. „Es freut mich sehr, dass sie mit ihrer alten Heimat noch heute eng verbunden sind“, so Landrat Spieker. Hier entdeckte sie ihre Liebe zur Musik und verbrachte schon als Kind Stunden am Klavier. Später leitete sie ein kleines Vokal-Ensemble, war Sängerin der Paderborner Live-Band „Jazzpilots“ und arbeitete ehrenamtlich mit Kinder- und Jugendgruppen im Kloster Hardehausen zusammen. Zudem gab sie verschiedene Workshops zu Musik, Sprech- und Stimmtraining. Nach dem Abitur studierte sie in Hamburg an der „Stage School“, einer der renommiertesten Schauspielschulen Europas, und an der „School of Music“.

„Unsere andere Kulturpreisträgerin in diesem Jahr steht noch am Beginn Ihrer künstlerischen Karriere. Umso bemerkenswerter sind die Erfolge, die Sie bereits erreicht hat“, lobte Landrat Spieker die 17-jährige Kristin Kieltsch. Die Poetry Slammerin aus Stahle trat unter anderem schon zu den populären Dichterwettstreiten in Buchhagen, Bevern, Höxter, Holzminden, Hannover, Paderborn und Minden an. Bei den U20 Poetry Slam Meisterschaften in Minden hat sie in diesem Jahr den fünften Platz gemacht und wurde für die deutschsprachigen U20 Meisterschaften in Magdeburg nominiert.

„Bei uns im Kulturland Kreis Höxter, wo Annette von Droste-Hülshoff und Hoffmann von Fallersleben gewirkt haben und ein Großteil der Grimmschen Märchensammlung entstanden ist, finde ich es toll, wenn sich junge Menschen intensiv mit Literatur auseinandersetzen“, freute sich Landrat Spieker. Zudem ist Kristin Kieltsch an der Stahler Freilichtbühne und beim Schultheater Phönix an der Brede in Brakel aktiv.

In seiner Laudatio dankte Landrat Spieker auch den Familien sowie allen Förderern und Freunden der jungen Künstlerinnen für ihr Engagement. Ebenso dankte er der Jury für die keineswegs einfache Auswahl.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK