schriftAAA

Suche

Neues Jahrbuch des Kreises Höxter präsentiert

Pünktlich zur Vorweihnachtszeit ist das neue Jahrbuch 2016 des Kreises Höxter erschienen. Ab sofort ist es in allen Buchhandlungen im Kreisgebiet erhältlich.

Zum Verschenken oder selber lesen – eine gute Wahl ist das neue Jahrbuch 2016 des Kreises Höxter in jedem Fall. Gemeinsam präsentieren Landrat Friedhelm Spieker (Mitte), Kreisdirektor und Leiter der Jahrbuch-Redaktion Klaus Schumacher (r.) und Verleger Jörg Mitzkat die druckfrische Ausgabe.

Das Titelblatt des neuen Jahrbuchs ziert das farbenfrohe Logo der Standortkampagne „X-Region Kulturland Kreis Höxter“, die um Fachkräfte für die heimischen Betriebe wirbt. „Das Herz der Kampagne sind die Menschen, die hier leben und arbeiten. Als Botschafter des Kreises transportieren sie die positiven Qualitäten der ‚X-Region‘ nach außen“, erklärt Landrat Friedhelm Spieker.

Im Jahrbuch 2016 wird die Kampagne ausführlich vorgestellt. Zudem werden Menschen portraitiert, die nach dem Studium und erfolgreichen Berufsjahren außerhalb des Kreises wieder ihren Weg in die alte Heimat gesucht und gefunden haben.

Wie bereits im vergangenen Jahr ist auch das Jahrbuch 2016 gemeinsam mit dem in der Weserregion bekannten Verlag Jörg Mitzkat herausgegeben worden. „Als regionaler Verlag freuen wir uns, auch in 2016 das Jahrbuch des Kreises Höxter im Programm zu haben“, zeigt sich Verleger Jörg Mitzkat zuversichtlich, dass die neue Ausgabe mit ihren interessanten Beiträgen eine breite Leserschaft findet.

Insgesamt 46 Autoren haben an dem 276 Seiten starken Werk mitgearbeitet. „Das Redaktionskonzept des Jahrbuchs hat sich erneut bewährt. Durch die große Anzahl an Autoren ist es uns wieder gelungen, viele unterschiedliche Themenbereiche abzudecken“, freut sich Kreisdirektor Klaus Schumacher, seit 2013 Leiter der Jahrbuch-Redaktion.

Auf die Leserinnen und Leser warten viele interessante Beiträge aus den Rubriken Zeitgeschehen, Bildung und Kultur, Geschichte, Wirtschaft, Natur und Landschaft. Rund 200 Fotos in bester Druckqualität sind abgebildet.

Ein weiteres interessantes Thema im Jahrbuch 2016 ist die erfolgreiche Bewerbung des Kreises Höxter an zwei Wettbewerben um Fördermittel für die kommenden Jahre. „Als ausgewählte LEADER-Region in der Förderphase 2014 bis 2020 erhält der Kreis 3,1 Millionen Euro, die viele gute Projekte für die Zukunftssicherung des Kreises ermöglichen. Darüber hinaus gehört der Kreis zu den bundesweit 13 Siegerregionen im Modellvorhaben ‚Land(auf)Schwung‘. Von 2016 bis 2018 fließen weitere 1,5 Millionen Fördermittel in die Region, um attraktive Perspektiven für den ländlichen Raum zu entwickeln“, erläutert Landrat Spieker.

Auch die neue Erdzeitalter-Ausstellung, die seit April 2015 dauerhaft im Lattberg-Turm bei Entrup zu sehen ist, wird im Jahrbuch vorgestellt. Ein absolutes Highlight ist hierbei die Replik des 190 Millionen Jahre alten Schwimmsauriers „Toni“.

Einige der Berichte widmen sich ebenfalls den festlichen Jubiläen, die 2015 im Kulturland gefeiert wurden, wie etwa das 1.000-jährige Bestehen der Ortschaften Siddessen und Bökendorf oder die Feierlichkeiten zum 725. Geburtstag der Stadt Bad Driburg. „Selbstverständlich wird auch die Gründung des Kreises Höxter in seiner heutigen Form ausführlich im Jahrbuch thematisiert“, so Redaktionsleiter Schumacher.

Unter anderem finden sich im Jahrbuch 2016 auch Beiträge zum Deutschen Wandertag und zur feierlichen Übergabe der Weltkulturerbe-Urkunde in Corvey. Zudem stellt der Jahresrückblick 2014/2015 die wichtigsten Ereignisse im Kreis Höxter übersichtlich und informativ dar.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK