Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK
schriftAAA

Suche

Henriette Lorkowski unterstützt Höxter-Tisch

„Mir geht es in erster Linie darum, den Verein Höxter-Tisch zu unterstützen, der sich um Menschen in Not kümmert, ganz aktuell auch um die Flüchtlinge.“ Henriette Lorkowski aus Höxter hat einen bunten Reigen ihres künstlerischen Schaffens zusammengestellt und präsentiert die Werke noch bis zum Jahresende im Foyer des Kreishauses. Den kompletten Erlös spendet sie dem Verein Höxter-Tisch.

Um dem Verein Höxter-Tisch zu helfen, hat die Höxteraner Künstlerin Henriette Lorkowski einen bunten Reigen ihrer Werke zusammengestellt. Bis zum Jahresende werden die Bilder im Foyer des Kreishauses in Höxter präsentiert. Den kompletten Erlös spendet die Künstlerin an den Höxter-Tisch.

„Seit meiner Kindheit ist die Malerei für mich ein wichtiger Aspekt im Leben“, erzählt die Künstlerin. Wenn sie die Zeit findet, in der Natur umherzustreifen, trägt sie stets eine Kamera oder ein Skizzenbuch mit sich, um Motive und Stimmungen festzuhalten, die später in ihre Bilder einfließen. Dabei experimentiert sie gerne mit verschiedenen Materialien. Über einen längeren Zeitraum hat sie vor allem Aquarelle auf Papier und Seide gemalt, dann aber auch Ölmalerei, Pastellfarben und Acryltechniken ausprobiert. Mit Hilfe von Büchern und Kursen hat sie ihre Fähigkeiten immer weiter ausgebaut.

„Die Malerei ist für mich ein Prozess mit noch offenem Ergebnis, ein Weg mit immer neuen überraschenden Wendungen“, sagt Henriette Lorkoswki. „Ich wünsche mir, dass sich die Lebensfreude, die aus den Naturerlebnissen und dem Gestaltungsprozess mit Formen und Farben in meine Bilder einfließt, auch dem Betrachter vermittelt.“ Wer also noch ein außergewöhnliches Weihnachtsgeschenk sucht, kann im Foyer des Kreishauses in der Moltkestraße in Höxter fündig werden. Gleichzeitig hilft jedes verkaufte Bild dem Verein Höxter-Tisch bei seiner engagierten Arbeit weiter.

Bei einem Besuch im Kreishaus sollte jeder Kunstinteressierte darüberhinaus die Gelegenheit nutzen, sich im Treppenhaus des Kreishauses II, das zur Aula führt, die Ausstellung der aktuellen Kulturpreisträgerin Jula Timmer aus Vinsebeck anzusehen. Ihre Werke sind ebenfalls noch bis zum Jahresende zu sehen.