schriftAAA

Suche

Aktionstag „MitmachGesellschaft – BürgerEngagement“

Ehrenamtliche Aktivitäten bringen Menschen aus allen gesellschaftlichen Bereichen zusammen. Unter dem Motto „Engagement durch Vielfalt“ veranstaltet das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Höxter am 19. September 2015 im Berufskolleg Höxter den zweiten Aktionstag, bei dem sich das Ehrenamt mit all seinen Facetten präsentieren kann.

Laden ehrenamtlich Aktive zum Mitmachen ein: (v. l.) Tuija Niederheide (Kommunales Integrationszentrum des Kreises Höxter), Filiz Elüstü (Kommunales Integrationszentrum Kreis Höxter), Dominic Gehle (Leiter der Abteilung Bildung und Integration des Kreises Höxter), Kreisdirektor Klaus Schumacher sowie Sandra Zengerling (Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Höxter). Foto: Kreis Höxter

„Wir wollen zeigen, in welch vielfältiger Weise Ehrenamtliche das gesellschaftliche Leben in unserem Kreis bereichern. Wir wollen Vorbilder und Projekte vorstellen, um zum Mitmachen zu motivieren“, nennt Kreisdirektor Klaus Schumacher die Ziele der Veranstaltung, die im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche „Bürgerschaftliches Engagement“ durchgeführt wird. Die bürgerschaftlich Aktiven sicherten mit ihrem Einsatz den Zusammenhalt in der Gesellschaft und machten ihre Stadt, ihr Dorf, ihre Nachbarschaft lebens- und liebenswert, so Schumacher. 

„Wenn sich Menschen mit und ohne Zuwanderungsbiografie gemeinsam engagieren, erleben sie Vielfalt als Bereicherung“, betont Sandra Zengerling, Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Höxter, einen wichtigen Aspekt des Engagements. „Das gilt nicht nur für die vielen Sportvereine, für die Integration seit Jahren Alltag ist, sondern auch für Hilfsorganisationen und Vereine, die das kulturelle und gesellschaftliche Leben bei uns im Kreis Höxter bereichern.“

Im Rahmen des Aktionstags, der am Samstag, 19. September 2015, von 9.30 bis 14 Uhr im Berufskolleg Höxter durchgeführt wird, können Vereine, Organisationen und bürgerschaftlich Engagierte ihre Arbeit und ihre Angebote auf einem „Markt der Möglichkeiten“ vorstellen. „So bietet sich eine gute Gelegenheit, um jung und alt zum Mitmachen zu bewegen“, sagt Zengerling.

In einer moderierten Gesprächsrunde werden „Vorbilder im Ehrenamt - mit und ohne Zuwanderungsbiografie“ vorgestellt. Darüber hinaus wird eine „Ehrenamtsgalerie“ viele weitere gute Beispiele für bürgerschaftliches Engagement im Kreis Höxter präsentieren. 

Zudem werden in verschiedenen Workshops die Themen „Interkulturelle Kompetenz und Toleranz im Engagement“, „Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit“, „Stärkung des Engagements im Sport“ und „Engagiert in der Bildungsarbeit“ diskutiert. Eingerahmt wird der Aktionstag durch ein Kulturprogramm. 

„Wir wollen die Menschen sichtbar machen, die sich für ihre Mitbürger auf vielfältige Weise engagieren. Auf diese Weise möchten wir auch anderen die Tür zum Ehrenamt öffnen“, verdeutlicht auch Dominic Gehle, Leiter der Abteilung Bildung und Integration des Kreises Höxter, das Anliegen. „Denn viele möchten gern mitmachen, wissen aber nicht, wen sie ansprechen können“, nennt er ein Hindernis, das mit dem Aktionstag abgebaut werden soll. 

Vereine, Organisationen und bürgerschaftlich Engagierte, die beim Markt der Möglichkeiten mitmachen möchten, wenden sich bis zum 4. September 2015 an das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Höxter.

Ansprechpartnerinnen:
Filiz Elüstü 
Telefon: 05271/965-3612
f.eluestue@kreis-hoexter.de

Tuija Niederheide 
Telefon 05271/965-3613
t.niederheide@kreis-hoexter.de 


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK