schriftAAA

Suche

Schwerbehindertenausweis jetzt im handlichen Scheckkarten-Format

Wie Führerschein, Personalausweis und Bankkarte gibt es nun auch den Schwerbehindertenausweis als handliche Plastikkarte für das Portemonnaie. 

Das neue Dokument enthält auch einen internationalen Hinweis in englischer Sprache, was den Nachweis der Behinderung im Ausland erleichtert. Für Menschen mit einer Sehbeeinträchtigung ist der Ausweis durch die fühlbare Buchstabenfolge „sch-b-a“ in Blindenschrift – sogenannter Braille-Schrift – zu erkennen.

Katharina Briese (l.) und Tessa Chytrek von der Abteilung Finanzielle Hilfen und Schwerbehinderung des Kreises Höxter zeigen den neuen Schwerbehindertenausweis im praktischen Scheckkarten-Format.

Die alten Ausweise können ohne Einschränkungen bis zum Ablauf ihrer eingetragenen Gültigkeitsdauer weiter verwendet werden. „Wer schon vorher seinen alten Schwerbehindertenausweis gegen einen neuen tauschen möchte, kann dazu einen Antrag beim Kreis Höxter stellen“, erklärt Klaus Brune, Leiter der Abteilung Finanzielle Hilfen und Schwerbehinderung des Kreises Höxter. Ein entsprechender Vordruck ist auf der Homepage des Kreises Höxter dem Punkt Schwerbehindertenrecht zu finden.

Auf dem neuen Ausweis können zukünftig keine Änderungen und Verlängerungen mehr vorgenommen werden, dazu muss ein neuer Schwerbehindertenausweis ausgestellt werden. Die Ausstellung neuer Ausweise ist weiterhin gebührenfrei.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK