Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK
schriftAAA

Suche

Betretungsverbot von Kindertagesbetreuungsangeboten

Seit Montag, den 16. März gilt für Kinder im Alter bis zur Einschulung ein Betretungsverbot für Kindertagesbetreuungsangebote in Nordrhein-Westfalen. Hiervon betroffen sind 94 Kindertageseinrichtungen, 16 Großtagespflegestellen und 46 Tagespflegestellen im Kreis Höxter.

Zuständig für die Sicherstellung des Betretungsverbots sind die Städte als örtliche Ordnungsbehörden. Oberste Priorität hat nun, dass die Betreuung von Kindern von Schlüsselpersonen, die von dem Betretungsverbot ausgenommen sind, sichergestellt ist. Schlüsselpersonen sind Angehörige von Berufsgruppen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens dient.
 

Antrag Bescheinigung Unabkömmlichkeit Arbeitnehmer, 440 KB
Merkblatt / Infos Betretungsverbot, 261 KB