Suche

Sachbearbeiter/in (m/w/d) im Aufgabenbereich „Pflegeberatung und Heimaufsicht“

Beim Kreis Höxter ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle (Interamt-ID: 837272) mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit als

  • Sachbearbeiter/in (m/w/d) im Aufgabenbereich „Pflegeberatung und Heimaufsicht“
    (Entgeltgruppe 9c TVöD / Besoldungsgruppe A 10 LBesO A NRW)
    zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Durchführung von Regelprüfungen und anlassbezogenen Prüfungen (insbesondere aufgrund von Beschwerden) in Pflegeeinrichtungen nach dem Wohn- und Teilhabegesetz (WTG) einschließlich Anfertigung von Prüfungsberichten, Mängelberatung der Einrichtungen sowie Erteilung und Durchsetzung ordnungsbehördlicher Anordnungen
  • Anzeigenprüfungen bei Betriebsaufnahme oder Schließung sowie beim Wechsel in der Leitung von Einrichtungen
  • Berechnung und Festsetzung von Verwaltungsgebühren
  • Durchführung von Ordnungswidrigkeitenverfahren

Ihre berufliche Qualifikation:

  • Zweite Prüfung für Angestellte im kommunalen Verwaltungsdienst
    oder
  • Befähigung für die Laufbahn des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen Verwaltungsdienstes (ehemals gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst)
    oder
  •  Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Pflege (z.B. Pflegemanagement)
    oder
  • Abgeschlossene pflegefachliche Ausbildung mit anschließender mehrjähriger Berufserfahrung im Bereich Pflege und abgeschlossener Weiterbildung zur Pflegedienstleitung oder mit mehrjähriger beruflicher Erfahrung in der Ausübung von Prüftätigkeiten einschließlich der Erstellung von schriftlichen Dokumentationen, Berichten und Stellungnahmen.

Die Bereitschaft zur beruflichen Fort- und Weiterbildung zum Erwerb von für den Aufgabenbereich relevanten verwaltungsrechtlichen Fachkenntnissen wird vorausgesetzt.

Sie bringen mit:

  • Entscheidungsfreude, gute Organisationsfähigkeit und zielorientiertes, termingerechtes Arbeiten
  • Hohe Arbeitssorgfalt und Gründlichkeit
  • Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Eigenverantwortliches, selbstständiges Arbeiten
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Überzeugungsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Einfühlungsvermögen und Verständnis für Belange pflegebedürftiger oder behinderter Menschen
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Führerschein der Klasse B sowie die Bereitschaft zum Einsatz des privaten Kraftfahrzeuges gegen Fahrtkostenerstattung im Rahmen der Regelungen des Landesreisekostengesetzes NRW

Der Kreis Höxter bietet:

  • einen flexiblen Arbeitszeitrahmen zur Gestaltung der persönlichen Arbeitszeit unter Berücksichtigung dienstlicher Belange zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und privaten Belangen
  • flexible Arbeitszeitmodelle (Teilzeitbeschäftigung ab mind. 50 %)
  • die Möglichkeit zur Inanspruchnahme flexibler Arbeitsformen (Home-Office und mobiles Arbeiten)
  • familienfreundliche Rahmenbedingungen, wie z.B. einen Betriebskindergarten zur Betreuung von Kindern unter 3 Jahren (Standort Höxter) je nach Verfügbarkeit
  • regelmäßige Fortbildungen zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung
  • attraktive Arbeitgeberleistungen, wie Zusatzversorgung, betriebliches Gesundheitsmanagement, Jobticket, Fahrrad-Leasing

Weitere Informationen:

  • Die Stelle kann grundsätzlich in Teilzeit im Rahmen einer Arbeitsplatzteilung besetzt werden. Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung ist erforderlich.
  • Die Stelle ist für Männer und Frauen geeignet.
  • Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
  • Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden begrüßt.

Fragen zu dieser Stellenausschreibung beantwortet Ihnen gerne Frau Busche, Tel.: 05271/965-6410 oder per E-Mail mi.busche@kreis-hoexter.de

Die Fachabteilung steht Ihnen mit dem Leiter der Abt. Soziales, Pflege und Schwerbehinderung, Herr Zimmer, Tel.: 05271/965-3100, ebenfalls gerne zur Verfügung.

Bewerbungsschluss ist der 21.08.2022!


JETZT ONLINE BEWERBEN


Hinweis zum Bewerbungsverfahren:
Das Bewerbungsverfahren wird durch die Online-Plattform „Interamt“ (www.interamt.de) durchgeführt. Die Online-Bewerbung hat im Vergleich zur Bewerbung auf dem Postweg bzw. per E-Mail den Vorteil, dass die Bewerbungen automatisch erfasst und zeitnah bearbeitet werden können. Bitte verzichten Sie daher auf eine Bewerbung per Mail bzw. per Post.

Bei Fragen zum Ablauf des Online-Bewerbungsverfahrens steht Ihnen die Abteilung „Personal“ unter der Telefonnummer 05271/965-6408 oder -6410 gerne zur Verfügung. Technische Fragen zum Online-Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen „Interamt“ unter der Telefonnummer 0385/4800-140.