Suche

Hochwasser

In regelmäßigen Abständen wird der Kreis Höxter von Hochwasser heimgesucht. Dieses betrifft nicht nur die größeren Gewässer, auch kleine unscheinbare Bachläufe können bei starken Regenfällen stark anschwellen und ihr Eigentum, eventuell auch Ihr Leben bedrohen.


Beschreibung

Für das Verhalten bei Hochwasser hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe ein Merkblatt entwickelt. Für die Betrachtung benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader.
An vielen Gewässern im Kreisgebiet befinden sich automatische Pegelmesser, deren Stände im Internet abgerufen werden können. Zur Orientierung haben wir ihnen die Meldestufen einiger Pegel im Kreis Höxter abgebildet. Die Pegelstände können sie zum Teil online abrufen. Bei den Meldestufen ist folgendes zu beachten:
Meldestufe 1 (M1): Der regionale Hochwasserwarndienst wird aktiviert, die Pegel werden verstärkt beobachtet.
Meldestufe 2 (M2): Beginn des überregionalen Hochwasserdienstes, die örtlichen Ordnungsämter werden informiert. Es kommt zu Ausuferungen, jedoch vorwiegend auf land- oder forstwirtschaftlichen Flächen.
Meldestufe 3 (M3): Gefahr größerer Überschwemmungen

Pegel:   M1 M2 M3
Pegel Hann. Münden Weser 400 470 510
Pegel Bad Karlshafen Weser 390 440 480
Pegel Höxter Weser 440 500 600
Pegel Welda Twiste 160 260 325
Pegel Westheim Diemel 110 160 210
Pegel Haueda Diemel 220 280 350
Pegel Ottbergen Nethe 230 280 310
Pegel Schieder-Nessenberg Emmer      
Pegel Brakel Brucht      
Istrup AA      

Für den Bereich der Weser hat das staatliche Umweltamt Minden im Jahr 2005 einen eigenen Hochwasseraktionsplan entwickelt, aus dem sich weitere Informationen entnehmen lassen.
Die Hochwassergebiete im Kreis Höxter finden Sie im Geodatenportal des Kreises Höxter.
Weitere Online-Hochwasserpegel können Sie hier bei den Hochwasserzentralen des Bundes und der Länder einsehen.
Zuverlässige Prognosen über die weitere Wetterentwicklung gibt der Deutsche Wetterdienst auf seiner Internetseite. Aktuelle Wetterwarnungen für den Kreis Höxter finden Sie hier.

Einen Überblick über die Wettersituation bekommen Sie des Weiteren durch eine Online-Abfrage bei den Wetterstationen im Kreis Höxter:
Station Beverungen-Drenke
Station Beverungen Weser
Station Höxter
Station Lügde Paenbruch
Station Warburg
Sollte ein Hochwasser überraschend eine Gefahr darstellen, wird die betroffene Bevölkerung im Kreis Höxter durch Sirenensignale über die drohende Gefahr informiert. Sollten Sie einen defekten Link bemerken, teilen Sie es uns bitte mit.

Für Sie zuständig

Ihre Ansprechpartner
Florian Mantel
Hochwasser
Kreishaus Höxter
Zimmer C 344
Moltkestraße 12
37671 Höxter
  05271 / 965-1301
  05271 / 965-81399
Mo. bis Fr. 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Mo. bis Do. 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr
oder nach Vereinbarung


 Zurück zur Liste