schriftAAA

Suche

Gebäudemanagement

Alle Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Verwaltung, Pflege und Instandhaltung der kreiseigenen Gebäude und Liegenschaften werden zentral in der Abteilung "Interne Dienstleistungen und Gebäude" bearbeitet.

Geodatenportal

Das Geodatenportal des Kreis Höxter bietet dem Anwender unterschiedliche Themen, auf der Grundlage von aktuellen digitalen Karten und Plänen, die man sich je nach Bedarf individuell konfigurieren kann.

Gerüche

Gerüche werden über die Nase wahrgenommen. Gerüche aus landwirtschaftlichen oder gewerblichen Anlagen können das Befinden von Menschen beeinflussen. Anlagen oder Betriebe müssen daher festgelegte Geruchshäufigkeiten, das heißt wie lange und wie stark eine Anlage stinken darf, einhalten.

Gesundheitsförderung und Prävention

Im Kreis Höxter soll durch den Aufbau von gesundheitsförderlichen kommunalen Koordinations- und Kooperationsstrukturen die Krankheitslast der Bevölkerung positiv beeinflusst sowie die Ressourcen zur Gesundheitsförderung und -erhaltung gefördert werden.

Gewässerausbau

Gewässerausbau ist die Herstellung, die Beseitigung und die wesentliche Umgestaltung eines Gewässers oder seiner Ufer. Dazu benötigen Sie eine wasserrechtliche Genehmigung, die Sie bei der Unteren Wasserbehörde beantragen.

Gewerblicher Güterverkehr

Der Kreis Höxter ist für die Erteilung von Lizenzen für den grenzüberschreitenden gewerblichen Güterkraftverkehr und von Erlaubnissen für den gewerblichen Güterkraftverkehr zuständig.

Gewerblicher Personenverkehr

Der Kreis Höxter ist zuständig für die Genehmigungen und die Aufsicht im Gelegenheitsverkehr mit Personenkraftwagen (Taxi, Mietwagen, Ausflugsfahrten mit Pkw und Ferienzielreisen mit Pkw).
Darüber hinaus werden in Abstimmung mit dem Nahverkehrsverbund Paderborn/Höxter (nph) Fragen zum öffentlichen Personennahverkehr beantwortet.

Gleichstellungsbeauftragte

Die Gleichstellungsbeauftragte ist Ansprechpartnerin für alle gleichstellungs- und frauenrelevanten Themen im Kreis Höxter.

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

Die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung ist eine seit dem 01.01.2003 bestehende eigenständige bedarfsorientierte soziale Leistung zur Sicherung des Lebensunterhalts.

Grundsicherung und Hilfe zum Lebensunterhalt in besonderen Wohnformen

Zum 01.01.2020 trat die 3. Reformstufe des Bundesteilhabegesetzes (BTHG)  in Kraft. Damit verbunden ist die Trennung der existenzsichernden Leistungen nach dem SGB XII und der Fachleistungen nach dem SGB IX.