Direkteinstieg in:

Politik & Verwaltung Presse

Kreisweite Beteiligung aktiver Bürgerinnen & Bürger gefragt

Projekt „Natura2000 – Naturerleben im Kulturland Kreis Höxter“ lädt zu Regionalkonferenzen ein

Kreis Höxter. „Wir wollen die Natur erlebbar machen, zur aktiven Erholung und zum Freizeitspaß für Familien in unserer Region einladen“, nennt Landrat Hubertus Backhaus wichtige Ziele des kreisweiten Projekts „Natura2000 – Naturerleben im Kulturland Kreis Höxter“.

„Wenn wir unser größtes Pfund, die abwechslungsreiche Kulturlandschaft mit ihren Besonderheiten erfolgreich im Sinne des sanften Tourismus vermarkten und den Erholungswert und die hohe Lebensqualität zum Markenzeichen unseres schönen Kulturlandes Kreis Höxter machen wollen, brauchen wir eine breite Bewegung engagierter Bürgerinnen und Bürger“, sagte Backhaus.

Diese breite Beteiligung vieler engagierter Akteure im Kreisgebiet ist die bürgerschaftliche Basis des Projekts, das die Zukunftsfähigkeit des Kreises Höxter mit seinen landschaftlichen Stärken fördern will.

Zur ersten öffentlichen Regionalkonferenz am 23. März 2009 in Warburg hat der Kreis Höxter rund 250 Vertreterinnen und Vertreter der örtlichen Heimat- und Verkehrsvereine, der Land- und Forstwirtschaft, der Städte Borgentreich, Willebadessen und Warburg mit ihren Ortschaften, der Naturschutzvereine, Wandervereine, und vieler weiterer Vereine eingeladen. „Die Veranstaltung ist offen für alle Bürgerinnen und Bürger, die aktiv mitmachen und mitgestalten wollen“, lädt der Leiter des Fachbereichs Umwelt, Planen, Bauen beim Kreis Höxter, Michael Werner, zur Mitarbeit ein.

Zwei weitere Regionalkonferenzen werden am 24. März 2009 in Höxter für die Bürgerschaft der Städte Beverungen, Brakel und Höxter durchgeführt und am 1. April in der Abtei Marienmünster für die Bürgerschaft der Städte Steinheim, Nieheim, Marienmünster und Bad Driburg.

Diese Regionalkonferenzen haben das Ziel, engagierte Bürgerinnen und Bürger in das Projekt einzubinden und Vorschläge und Ideen zusammenzutragen. „Wir wollen ein kreisweites Netzwerk von Aktiven gründen, weil wir nur Erfolg haben können, wenn wir von Warburg bis Steinheim an einem Strang ziehen“, wirbt Landrat Backhaus für ein Wir-Gefühl bei der Weiterentwicklung der naturtouristischen Erschließung des Kulturlandes Kreis Höxter.

Für Sie zuständig:

Silja Polzin ,
Tel.: 05271/965-9700 ,
Fax: 05271/9659999 ,
presse@kreis-hoexter.de