Direkteinstieg in:

Politik & Verwaltung Ausbildungsmöglichkeiten bei der Kreisverwaltung

Aktuelle Stellenangebote


Im Zusammenhang mit der Einrichtung einer zentralen Atemschutzwerkstatt ist beim Kreis Höxter zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

  • Mitarbeiter/-in  in der Kreisfeuerwehrzentrale in Brakel

zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 6 TVöD.

Die Atemschutzwerkstatt soll zukünftig als Servicestelle für den Bereich „Atemschutz“ für alle Feuerwehren der Städte des Kreises Höxter dienen.
   
Das Arbeitsgebiet umfasst insbesondere:

  • Neuerfassung aller Atemschutzgeräte des Kreises Höxter und der kreisangehörigen Städte
  • Wartung, Instandsetzung und Pflege aller Atemschutzgeräte gem. den geltenden Vorschriften und Richtlinien
  • Wartung und Pflege von Chemikalienschutzanzügen
  • Befüllen von Atemluftflaschen einschl. Dokumentation gem. den geltenden Vorschriften
  • Bedarfsermittlung und Bevorratung von Ersatzteilen für durchzuführende Prüfungen, Verwaltung der Ersatzteile
  • Führung der Prüf- und Wartungsunterlagen einschließlich Dokumentation sämtlicher prüfpflichtiger Geräte
  • Organisation und Bedienung der Atemschutzübungsstrecke
  • Organisation der Brandübungsanlage einschließlich Bedienung der technischen Ausrüstung sowie Teilnahme als Ausbilder/-in
  • bei Bedarf wird die Übernahme weiterer Tätigkeiten in der Kreisfeuerwehrzentrale erwartet,
    zum Beispiel: Pflege und Wartung der zentral vorgehaltenen Abrollbehälter, Mitwirkung und Unterstützung beim zentralen Schlauchmanagement, Unterhaltung und Pflege der Liegenschaft Kreisfeuerwehrzentrale, Vorbereitung und Nachbereitung von Lehrgängen in der Kreisfeuerwehrzentrale

Sie bringen mit:

  • abgeschlossene Ausbildung in einem handwerklichen oder technischen Beruf
  • Mitgliedschaft in einer Freiwilligen Feuerwehr
  • Führerschein der Klasse CE
  • Nachweis der uneingeschränkten Feuerwehrtauglichkeit durch gültige Untersuchung G 26.3
  • Ausbildung zum Gerätewart/Atemschutzgerätewart gem. Feuerwehrdienstvorschrift 2
  • gute EDV-Kenntnisse in der Standard-Software „Microsoft Office“
  • hohe Teamfähigkeit
  • elastbarkeit und Konfliktfähigkeit
  • gute Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zur Weiterbildung
  • Bereitschaft zur Übernahme von Unterstützungsleistungen bei Ausbildung, Übungen und Einsätzen auch außerhalb der allgemeinen Dienstzeit
  • Wohnsitz im Nahbereich der Kreisfeuerwehrzentrale in Brakel wird erwartet

Weitere Informationen:

  • Die Stelle ist gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
  • Bei einer Arbeitsplatzteilung ist eine Besetzung im Rahmen einer Teilzeitbeschäftigung mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit möglich. Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung ist im Hinblick auf die Mitwirkung bei Einsätzen und die Geräteaufbereitung nach Einsätzen erforderlich.
  • Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Interesse geweckt?
Dann senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (mit Lebenslauf und Kopien von Schul- und Prüfungszeugnissen sowie lückenlosen Beschäftigungsnachweisen) bitte bis zum 30.08.2016 an den

Kreis Höxter
Abteilung Personal
Moltkestraße 12
37671 Höxter

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen der Leiter der Abt. Bevölkerungsschutz, Herr Ditter, (Telefon 05271 / 965-1300) sowie der Leiter der Kreisleitstelle, Herr Ritter, (Telefon 05272 / 3727-15) zur Verfügung.


Der Kreis Höxter sucht zum 1. April 2017 im Fachbereich „Umwelt, Planen, Bauen“, Abteilung „Straßen“ eine/n

  • Dipl.-Ingenieur/-in FH bzw. Bachelor/Master
    der Fachrichtung Verkehrswegebau/Tiefbau

oder

  • der Fachrichtung Brückenbau/Konstruktiver Ingenieurbau
    (Entgeltgruppe 11 TVöD)

für den Bereich Unterhaltung und Sicherung des 420 km langen Kreisstraßennetzes einschl. der rund 100 Brücken.

Das Arbeitsgebiet umfasst insbesondere:

  • die Umsetzung von Unterhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen an Straßen und Ingenieurbauwerken (einschl. Vorplanung, Ausschreibung, Vergabe, Bauleitung und Abrechnung),
  • das Erarbeiten langfristiger Programme zur Erhaltungsplanung,
  • die Durchführung und Auswertung von Bauwerksprüfungen nach DIN 1076,
  • die Leitung und Überwachung der laufenden Bauwerkskontrollen,
  • die Fortführung und Pflege der Bauwerksdatenbank.

Änderungen in der Aufgabenverteilung bleiben vorbehalten.

Von den Bewerberinnen/Bewerbern werden erwartet:

  • abgeschlossenes Studium (Dipl.-Ing. FH bzw. B.Eng./M.Eng.) mit der Fachrichtung Verkehrswegebau/Tiefbau oder der Fachrichtung Brückenbau/Konstruktiver Ingenieurbau),
  • umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet des Straßenbetriebsdienstes sowie der Unterhaltung von Straßen- und Ingenieurbauwerken mit mehrjähriger Berufserfahrung,
  • fundierte Kenntnisse des Straßenrechts, der Technischen Vorschriften sowie des Vergaberechts und der Honorarordnung,
  • Kenntnisse auf dem Gebiet der Bauwerksprüfung nach DIN 1076 sowie der Betoninstandsetzung,
  • sichere IT-Kenntnisse in Standardsoftware und die Bereitschaft, sich in Fachanwendungen (z. B. GIS, Pallas, SIB Bauwerke u. A.) einzuarbeiten,
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten mit zielgerichteter Termin- und Kostensteuerung,
  • Bereitschaft zur Teamarbeit,
  • sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit,
  • freundliches und sicheres Auftreten, Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen,
  • Besitz des Führerscheins der Klasse B (früher: III) und die Bereitschaft, den privaten PKW gegen Kostenerstattung im Rahmen der Regelungen des Landesreisekostengesetzes NRW für dienstliche Zwecke einzusetzen.

Weitere Informationen:

  • Der Kreis Höxter möchte mit dieser Anzeige ausdrücklich Frauen auffordern, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
  • Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.
  • Bei einer Arbeitsplatzteilung ist eine Besetzung im Rahmen einer Teilzeitbeschäftigung mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit möglich. Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung ist notwendig.
  • Der Kreis Höxter bietet familienfreundliche Rahmenbedingungen, wie z. B. einen Betriebskindergarten zur Betreuung von Kindern unter 3 Jahren.

Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (mit Lebenslauf und Kopien von Ausbildungs- und Beschäftigungsnachweisen) bitte bis zum 09.09.2016 an den

Kreis Höxter
Abteilung Personal
Moltkestr. 12
37671 Höxter

Fragen zu dieser Stellenausschreibung beantwortet Ihnen gerne Frau Thiet, Telefon 05271 / 965-6408 oder per E-Mail s.thiet@kreis-hoexter.de.


Der Kreis Höxter sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung „Gesundheitsdienst“ eine/n

  • Ärztin/Arzt
    im kinder- und jugendärztlichen Dienst

Die Einstellung erfolgt befristet für die Dauer von 2 Jahren mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 19,5 Stunden).

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Durchführung von kinder- und jugend- sowie amtsärztlichen Untersuchungen
  • ärztliche Aufgaben der Medizinal- und Gesundheitsaufsicht und des Gesundheitsschutzes sowie Aufgaben der Gesundheitshilfe und Gesundheitsvorsorge
  • Erstellung ärztlicher Gutachten
  • Unterbringung von psychisch Kranken

Von Bewerberinnen/Bewerbern werden erwartet:

  • gültige Approbation als Arzt/Ärztin und Berufserfahrung in der inneren oder allgemeinen Medizin oder in der Kinder- und Jugendmedizin
  • gute EDV-Kenntnisse
  • hohe Einsatzbereitschaft, verbunden mit der Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung
  • hohe Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit
  • Führerschein der Klasse B und Bereitschaft zum Einsatz eines privaten Kraftfahrzeuges gegen Fahrkostenerstattung im Rahmen der Regelungen des Landesreisekostengesetzes NRW
  •  Kenntnisse in der Sozialmedizin sind wünschenswert

Weitere Informationen:

  • Die Beschäftigung bietet die Möglichkeit zur Weiterbildung Facharzt/-ärztin für öffentliches Gesundheitswesen oder Erlangung der Zusatzbezeichnung Sozialmedizin
  • Die Stelle ist gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet
  • Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht
  • Der Kreis Höxter bietet familienfreundliche Rahmenbedingungen, wie z. B. einen Betriebskindergarten zur Betreuung von Kindern unter 3 Jahren
  • Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der beruflichen Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 15 TVöD.


Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (mit Lebenslauf und Kopien von Schul- und Prüfungszeugnissen sowie lückenlosen Beschäftigungsnachweisen) bitte an den

Kreis Höxter
Abteilung Personal
Moltkestraße 12
37671 Höxter.

Fragen zu dieser Stellenausschreibung beantwortet Ihnen gerne Herr Schmidt, Telefon 05271 / 965-6401 oder per E-Mail j.schmidt@kreis-hoexter.de.

Die Fachabteilung steht Ihnen mit Herrn Dr. Woltering, Tel.: 05271/965-2000 gerne zur Verfügung.


Das könnte Sie auch interessieren:

Informieren Sie sich auf der Seite "XRegion" über die Wirtschaftsregion Kreis Höxter - eine Initiative der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter!